Etwas mehr Schutz für Mastkaninchen

Weiterhin erlaubt: Käfighaltung von Mastkaninchen. Foto: Deutscher TierschutzbundWeiterhin erlaubt: Käfighaltung von Mastkaninchen. Foto: Deutscher TierschutzbundPressemeldung des Deutschen Tierschutzbundes

11. August 2014

Heute treten neue Regelungen für die gewerbsmäßige Haltung von Mastkaninchen in Kraft. Der Deutsche Tierschutzbund begrüßt zwar, dass endlich Mindestanforderungen definiert sind, allerdings sind Nachbesserungen dringend erforderlich, um die Tiere vor Gesundheits- und Verhaltensschäden zu schützen. Denn die rechtliche Vorgabe greift zu kurz.

Weiterlesen

Internationaler Katzentag am 8. August: Katzenflut im Tierheim

Eine vom HTV betreute Futterstelle für freilebende Katzen. Foto: Anna GaeblerEine vom HTV betreute Futterstelle für freilebende Katzen. Foto: Anna Gaebler8. August 2014

Seit mittlerweile zwölf Jahren gibt es den von verschiedenen Tierschutzorganisationen ins Leben gerufenen internationalen Katzentag, auch Weltkatzentag genannt. Und leider gibt es jedes Jahr ausreichend Gründe, auf das Leid der Katzen und die damit verbundenen Probleme der Tierheime hinzuweisen. Allein in Hamburg und Umgebung leben Schätzungen zufolge etwa 20.000 verwilderte Katzen, bundesweit geht der Deutsche Tierschutzbund von circa zwei Millionen Tieren aus.

Weiterlesen

Welpentreffen im HTV

Doppelte Wiedersehensfreude im TierheimDoppelte Wiedersehensfreude im Tierheim1. August 2014

Einen besonders schönen Tag erlebten ehemalige Schützlinge bei uns im Tierheim und erfreuten damit nicht nur ihre neuen Halter, sondern auch ehrenamtlich aktive Mitglieder und Mitarbeiterinnen unseres Vereins – und das gleich zweimal. Ein Jahr nach ihrer Vermittlung fanden sich ehemalige Schützlinge mit ihren Haltern zu gleich im Tierheim ein.

Weiterlesen

Tierschutz im Urlaub

Königspython Kaa hatte Glück: Er wurde im Tierheim Süderstraße an neue Halter vermittelt.Königspython Kaa hatte Glück: Er wurde im Tierheim Süderstraße an neue Halter vermittelt.Pressemeldung des Deutschen Tierschutzbundes

28. Juli 2014

Nachdem tausende Deutsche bereits in den vergangenen Wochen in die Ferien starteten, folgen jetzt die restlichen Bundesländer - darunter auch Rheinland-Pfalz, Hessen und Bayern. Wer seinen Urlaub im Ausland verbringt, kommt dort meist ganz unfreiwillig mit zahlreichen Tierschutzproblematiken in Berührung: Ein Erinnerungsfoto mit einem Tier, das oft gegen Bezahlung angeboten wird, unterstützt genauso Tierleid wie der Besuch von Tierparks und Delfinarien, in denen die Tiere nicht artgerecht gehalten werden.

Weiterlesen

Der Hamburger Tierschutzverein rettet 30 Hennen das Leben

Hennenleben: Vom Hühnerstall in den Freilauf.Hennenleben: Vom Hühnerstall in den Freilauf.21. Juli 2014

Zum fünften Mal beteiligt sich der Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V. (HTV) an der Aktion „Rettet das Huhn“. Dreißig „ausgediente“ Legehennen sind letzten Sonntag in das geräumige Freigehege des Tierheims Süderstraße eingezogen, picken und scharren am Boden und nehmen ausgiebige Staub- und Sonnenbäder.

Weiterlesen

Derby 2014 auf der Horner Rennbahn: Hoppe, hoppe Reiter - wenn es fällt, dann geht es trotzdem weiter!?

Die HTV-Jugendgruppe erinnert an die in 2013 tödlich verunglückten Pferde Glad Royal und Cool Kid. Foto: Andrea KlickDie HTV-Jugendgruppe erinnert an die in 2013 tödlich verunglückten Pferde Glad Royal und Cool Kid. Foto: Andrea Klick15. Juli 2014

Katharine Krause, ehrenamtliche Leiterin der Jugendgruppe des Hamburger Tierschutzvereins von 1841 e.V. (HTV), berichtet von einer Mahnwache am 6. Juli beim Derby 2014.

„Wir, die Jugendgruppe des HTV, sind am 06.07.2014 in Trauerkleidung vor die Horner Rennbahn marschiert, um an die am 06.07.2013 tödlich verunglückten Sportpferde Glad Royal und Cool Kid zu erinnern.

Weiterlesen

Derby 2014 auf der Horner Rennbahn: Hoppe, hoppe Reiter - wenn es fällt, dann geht es trotzdem weiter!?

Die HTV-Jugendgruppe erinnert an die in 2013 tödlich verunglückten Pferde Glad Royal und Cool Kid. Foto: Andrea KlickDie HTV-Jugendgruppe erinnert an die in 2013 tödlich verunglückten Pferde Glad Royal und Cool Kid. Foto: Andrea Klick15. Juli 2014

Katharine Krause, ehrenamtliche Leiterin der Jugendgruppe des Hamburger Tierschutzvereins von 1841 e.V. (HTV), berichtet von einer Mahnwache am 6. Juli beim Derby 2014.

„Wir, die Jugendgruppe des HTV, sind am 06.07.2014 in Trauerkleidung vor die Horner Rennbahn marschiert, um an die am 06.07.2013 tödlich verunglückten Sportpferde Glad Royal und Cool Kid zu erinnern.

Weiterlesen

TV-Tipp: „Exclusiv im Ersten“ Deutschlands Ferkelfabriken

Kämpfen ums nackte Überleben: Ferkel in deutschen Zuchtbetrieben. Foto: ARIWAKämpfen ums nackte Überleben: Ferkel in deutschen Zuchtbetrieben. Foto: ARIWA14. Juli 2014

Schon die Bilder aus dem Trailer schockieren: Gerade geborene Ferkel werden im Vorbeigehen reihenweise getötet - entweder auf den Boden oder gegen die Stallkante geschlagen. Zu sehen sind noch lebende Ferkel, die achtlos in Kadavereimer geworfen werden. Es ist ein schonungsloser Blick in den Alltag von deutschen Ferkelzuchtbetrieben. Es ist ein Alltag, geprägt von Schmerzen und Tod. Überzüchtete Sauen vegetieren in engen Kastenständen, können sich nicht umdrehen, nur mit Mühe aufstehen. Viele haben offene Wunden, wirken apathisch.

Weiterlesen

Freddy ist der Hamburger Kollege Hund 2014

Täglich im Büro: Freddy. Foto: privatTäglich im Büro: Freddy. Foto: privat09. Juli 2014

Die Facebook-Fans des Hamburger Tierschutzvereins von 1841 e.V.  haben entschieden: Freddy ist der Hamburger Kollege Hund 2014! In der Agentur A&L ist der Norfolkterrier seit viereinhalb Jahren immer und überall gerne gesehen.

Weiterlesen