Ella

Liebes Tierheim-Team,

hier ist Ella! Ihr kennt mich wohl besser unter "Peggy". Ich bin Ende letzten Jahres bei euch ausgezogen und wollte mich nur kurz zurückmelden, dass es mir sehr gut geht.

Die ersten Tage in meinem neuen Zuhause waren total spannend. Ich hatte ein ganzes Zimmer für mich alleine, wurde viel von meinem Menschen gekuschelt und habe nur gefressen. 

Doch dann setzten mir meine Menschen einen, wie sie sagten „neuen Freund“ dazu. Pah, neuer Freund! Dem habe ich es erstmal gezeigt. Da flogen ganz schön die Fetzen! Wie sich aber rausstellte, ist der Siggi ganz ok. Schon' n Opi. Am Liebsten schläft er. Der Siggi ist schon vor sechs Jahren bei euch ausgezogen.

Ich habe hier aber noch einen neuen Freund. Den Franz. Als der sich vorstellte, flogen keine Fetzen. Ich habe das Gefühl, er hat eher Angst vor mir. Zumindest macht er meist einen großen Bogen, wenn ich versuche, mit ihm zu kuscheln. Also kuschel ich so viel es geht mit dem Siggi. Wir liegen gerne unterm, auf oder neben dem Sessel. Ich liege auch gerne mal auf der Couch. Auch mal zum Fernsehabend zwischen meinen Menschen. 

Wenn ich nicht schlafe, flitze ich durchs Wohnzimmer, buddle in meiner Buddelkiste oder überlege, was ich als nächsten anfressen kann.

Ich möchte mich hiermit auch bei euch bedanken, dass ihr euch so gut um mich gekümmert habt! Grüßt mir die anderen Langohrfreunde!

Viele liebe Grüße,
eure Ella (alias Peggy)