Gizmo

Hallo,

wir möchten berichten, wie es Ace – bei uns heißt er Gizmo – seit seiner Vermittlung geht. Gizmo ist sehr anhänglich, was zeitweise eine zu frühe Trennung von der Mutter vermuten lässt, da er am liebsten in einem Tragesack überall dabei wäre. 

Er hat sich wirklich sehr gut eingelebt, ist aufgeschlossen, freundlich und sehr wissbegierig: Jede Tätigkeit wird genauestens beobachtet und beim nächsten Mal zeigt er bereits, dass er behalten hat, was in dem bestimmten Kontext als nächstes folgt. So geht er beim Kochen bereits zum Kühlschrank, wenn ich beim Mal davor zu diesem Zeitpunkt etwas von dort holte.

Uns kommt er bisweilen wie ein "Mulitseelenhund" vor, da er von vielen seiner Vorgänger ganz bestimmte Verhaltensweisen zeigt, so dass man das Gefühl hat, er kenne sie alle. Er ist freundlich zu jedermann, was mal wieder eindeutig den "bösen Kampfhund" widerlegt. Er sitzt bei bestimmten Sendungen gebannt vor dem Fernseher und verfolgt diese mit großen Augen. Er liebt unsere Katzen, fährt gerne im Auto mit und hat schier endlose Energie, wenn es um Hol-Bring-Spiele mit seinem Seil oder Kong geht.


Gizmo ist uns (auch unserem Umfeld) in kürzester Zeit ans Herz gewachsen und zeitweise sind da auch einige Tränen im Spiel, weil er seinem Vorgänger Zeuß so nahe ist – was zugleich Segen und Fluch ist. Unser kleiner Knuddelhund hat uns auf jeden Fall den Verlust von unserem Zeuß sehr viel besser ertragen lassen – und wir hoffen, dass uns mit ihm eine genauso lange gemeinsame Zeit vergönnt sein wird.

Sehr gerne übersenden wir einige bildliche Grüße von Gizmo, verbunden mit dem aufrichtigen Wunsch, dass Eure harte und sicherlich oft sehr frustrierende Arbeit von sehr viel Erfolg gekrönt sein möge und es gelingt, viele der wartenden Tiere in gute dauerhafte Hände zu vermitteln. Sobald es die Umstände zulassen, werden auch wir wieder einer Fellnase ein Zuhause geben.

Viele liebe Grüße aus der Heide an alle!