Söckchen

Liebe Frau Gulla, liebes Hundehaus, die kleine, etwa zwei Jahre alte Rumänin Söckchen (ehemals Vlady) sendet Grüße und ein paar Fotos aus ihrem neuen Zuhause.

Söckchen hat sich, nach zwei Monaten, ganz toll eingelebt und schon ganz viel gelernt. Sie kann schon Bahn, Bus und Auto fahren, entspannt an der Leine gehen, den Futterdummy apportieren und vieles mehr. Mittlerweile sind Mäuselöcher und Maulwurfshügel langweilig und die vier Meerschweinchen, die hier auch noch wohnen sowieso. Sie ist also auf dem besten Weg zu einem ganz entspannten Großstadthund. Wir sind auch schon öfter gefragt worden, was denn das für eine niedliche Rasse sei ...

Was Söckchen gar nicht mag, ist früh aufstehen und bei Regen Gassi gehen. In der Sonne zu liegen und zu schlafen liebt sie hingegen.

Wir sind sehr froh, dass wir uns für diesen tollen, kleinen Straßenhund entschieden haben!

Vielen herzlichen Dank für die Arbeit, die Sie und die rumänischen Kollegen leisten!

Sophie H., Bastian S. und Söckchen

Dieser Hund wurde mit Unterstützung vonaus Rumänien nach Deutschland geholt, um den Tötungen dort zu entgehen und ein behütetes Leben in Sicherheit führen zu können.