Amor

Hallo, hier ist Amor!
Ich habe mich in meinem neuen Zuhause gut eingelebt und fühle mich wohl. Ich habe schon viel gelernt und bald komme ich in die Schule.

Hier habe ich einen großen Garten, in dem ich gerne spiele und tobe. Und ich genieße die Ruhe und Regelmäßigkeit, die Streicheleinheiten, die Spiele mit meinen Menschen und die ausgiebigen Spaziergänge in der Natur.
Es geht mir gut!

Liebe Grüße
Euer Amor

Hier schreibt mein Frauchen noch etwas über mich:

Amor baut langsam eine Bindung zu uns auf und kommt ins Vertrauen. Er ist ein äußerst gutmütiger, lieber und geduldiger Hund, der gerne draußen in der Natur oder im Garten ist.

Vom ersten Tag an hat er durchgeschlafen, hält sich überwiegend an die bestehenden Regeln, kann schon mal alleine bleiben und macht nichts kaputt. Oder wie mein Sohn sagt: „Amor ist ein Sechser im Lotto!“ Wie jeder andere Hund, mag auch Amor gerne Leckerlis als Belohnung. Die bekommt er oft, da er sich wirklich gut entwickelt und (meistens) bemüht ist, alles richtig zu machen. Es sei denn, er ist gerade abgelenkt oder sehr beschäftigt. ;-)
Er kann schon "sitz" und "warte" verlässlich, "platz" ganz oft und "bleib" solange ich auf Sicht bin.

Nachdem Amor mich in der ersten Zeit immer durch die Gegend gezerrt hat, geht er jetzt sehr gut an der Leine und liebt es, in der Natur an der 5-m-Schleppleine zu laufen. Dabei bleibt er in meiner Nähe und zieht nur noch, wenn er eine Spur wittert ... Es steckt ein Jagdhund in ihm.

Im direkten Umgang mit anderen Hunden ist er absolut friedlich, nur an der Leine pöbelt er, sobald ein Artgenosse in Sicht ist. Daran müssen wir noch arbeiten. Mit seinem "Hundekumpel" Bonny (s. Foto) versteht er sich sehr gut.

Demnächst wird Amor „eingeschult“ und wird in der Hundeschule einer Gruppe sein, die ausschließlich aus "Heimkindern" mit ähnlichen Problemen besteht. Darauf freue ich mich schon sehr.
Viele Grüße
Kerstin G. & Co.