Hunde

Hier finden Sie alle Informationen zum Vermittlungsablauf.

Da wir täglich neue Hunde aufnehmen, können wir leider nicht jeden Neuzugang sofort online präsentieren.

Unsere Hunde sind gegen Staupe, Lepto­spirose, Parvo­virose und Zwinger­husten geimpft, sie wurden gegen Para­siten behandelt und mit einem Trans­ponder (Chip) gekenn­zeichnet. Bei der Vermittlung wird das neue Familien­mitglied bei dem Haustier­register FINDEFIX und Tasso von uns für Sie registriert.

Rasse: Hollandse Herdershond

Geschlecht: männlich, kastriert
Farbe: schwarz-gestromt
Schulterhöhe: 69 cm
Gewicht: 34,4 kg
Geburtsdatum: 28.06.2016
Im Tierheim seit: 18.04.2019
HTV-Nummer: 329_A_19 / Altes Hundehaus

  • freundlich zu Bezugspersonen, Vorsicht bei Fremden
  • guter Grundgehorsam, der noch etwas Erziehung benötigt
  • rassetypisches Temperament
  • kennt es, im Auto und dem ÖPNV mitzufahren
  • wird nicht zu Kindern oder Katzen vermittelt

Roska lebte zwei Jahre mit seinem ehemaligen Tierhalter in der Stadt, bis er bei uns im Tierheim abgegeben wurde. Mit den rassetypischen Merkmalen eines Holländischen Schäferhunds war der Halter anscheinend überfordert: Roska ist aktiv und sehr temperamentvoll.

Trotz der Hundeschule, die er besuchte, setzte Roska sich immer mehr bei seinem Halter durch. Aus Sorge, er könnte den Rüden gar nicht mehr händeln, brachte der Halter ihn schließlich zu uns ins Tierheim.

Nun wartet Roska auf Menschen, die körperlich und mental stabil sind, die einem Hund vor allem Ruhe und Gelassenheit beibringen können - und diese auch ausstrahlen. Sie sollten viel Zeit für Ihren neuen vierbeinigen Partner haben, um intensiv mit ihm arbeiten zu können.

Leider jagt der große Kerl sehr stark, auch andere Hunde, was sich an der Leine aber gut kontrollieren lässt, wenn man daran arbeitet. Einen Maulkorb trägt Roska auf Spaziergängen ohne Probleme; dieser sollte auch ausgiebig genutzt werden, da er sehr zu Übersprungshandlungen neigt.

Mit der Unterstützung einer fähigen Hundeschule sollte alles in die richtigen Bahnen gelenkt werden können. Bei uns hat Roska im Intensivtraining mit einem Tierpfleger schon riesige Fortschritte gemacht, aber diese muss sich jeder Mensch bei Roska selber erarbeiten.

Roska lernt sehr gerne und hat sichtlich Freude daran. Eigentlich ist sein größtes Ziel, seinem Menschen zu gefallen, er weiß aber oft nicht, wie er das anstellen soll.

Bis wir den oder die passenden Menschen für Roska gefunden haben, sind wir für die Übernahme einer Patenschaft für ihn sehr dankbar.

Wenn Sie den tollen Kerl kennenlernen möchten, ländlich leben und seinen Bedürfnissen gerecht werden können, schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.! Planen Sie ein paar mehr Besuche ein, um Roska kennenzulernen. 16.05.2024 (ma)