Katzen

Hier finden Sie alle Informationen zum Vermittlungsablauf.

Da wir täglich neue Katzen aufnehmen, können wir leider nicht jeden Neuzugang sofort online präsentieren.

Unsere Katzen sind gegen Katzen­seuche (Feline Panleu­kopenie) und Katzen­schnupfen geimpft, sie wurden gegen Parasiten behandelt und fast alle sind mit einem Trans­ponder (Chip) gekennzeichnet. Bei der Vermittlung wird das neue Familienmitglied bei dem Haustier­register FINDEFIX und Tasso von uns für Sie registriert.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Vermittlung­sanfragen für Tiere annehmen, die vorerst nur Pat:innen suchen!
Bedenken Sie bitte: Die meisten unserer derzeitigen Katzen sind mit der reinen Wohnungshaltung nicht einverstanden.
Edgar freut sich weiterhin über Pat*innen, die seine medizinische Betreuung finanziell begleiten, eine liebevolle Bleibe hat er bereits gefunden.

Rasse: Britisch Kurzhaar

Geschlecht: männlich, kastriert
Farbe: creme
Geburtsdatum: ca. 2013
HTV-Nummer: 606_S_20

  • lieb und schmusig
  • freundlich
  • stubenrein
  • Wohnungskatze

Unser süßer Edgar kam zusammen mit einigen anderen Katzen als behördliche Sicherstellung in unsere Obhut. Danach musste er bei uns erstmal ein paar Arzttermine wahrnehmen. Denn leider trägt Edgar sein Päckchen mit sich – vor allem die Augen machen ihm Probleme. Er hat Rolllider und einen Nickhautdrüsenvorfall. Daraufhin musste er zwei Mal an den Augen operiert werden und er wird sein ganzes Leben auf Augentropfen angewiesen sein. Zudem bekommt er Spezialfutter aufgrund einer Nierenproblematik, hat ein schwaches Herz und eine Hüftdysplasie.

All diese Probleme sorgten aber nicht dafür, dass Edgar uns Menschen gegenüber nicht aufgeschlossen ist - im Gegenteil sogar. Anfangs ist er zwar zurückhaltend, aber dann findet er die meisten Menschen echt toll und genießt seine Kuschelstunden sehr.

Edgar hatte das Glück, in eine liebevolle Bleibe ziehen zu können, in der er liebevoll versorgt wird und bis zu seinem Lebensende bleiben darf. Dort hat er auch wieder artgleiche Gesellschaft, die er sehr genießt, und auch die Möglichkeit, sich den Wind durchs Fell wehen zu lassen. Auch mit den Hunden in seiner patchwork-Familie versteht er sich bestens.

Da wir weiterhin alle Behandlungskosten für Edgar tragen und sein teures Nierendiätfutter bezahlen, freuen wir uns sehr über Ihre finanzielle Unterstützung durch eine Patenschaft. 03.01.2022 (lk/sf)