Bärbel

Rasse: Europäisch Kurzhaar

Geschlecht: weiblich, kastriert
Farbe: schwarz-grau getigert
Geburtsdatum: ca. 2010
Im Tierheim seit: 04.02.2018
HTV-Nummer: 46_S_18 / Sozialstation



• gesicherter Freigang nötig
• freundlich, lieb und verschmust
• lässt sich gerne anfassen

Bärbel kam gemeinsam mit ihrem Partner Klaus Anfang des Jahres zu uns ins Tierheim, weil ihr ehemaliger Halter verstorben war. Klaus hat inzwischen ein liebevolles Zuhause gefunden (die Partnerschaft war nicht so fest) - seine Ex-Partnerin hofft noch auf Menschen, die sie adoptieren möchten.

Bärbel ist ein ruhiges Tier. Hektik verträgt diese Katze nicht und daher ist sie eher für Menschen geeignet, die ein geregeltes Leben ohne viel Stress im Haus führen. Sie ist an einer Schilddrüsenüberfunktion erkrankt. Mit einer (flüssigen) Medikation, zweimal täglich dem Futter beigemengt, führt Bärbel jedoch ein Leben ohne bedeutsame Einschränkungen.

Die charmante Menschenfreundin spielt gerne, ist dabei aber manchmal etwas grob. Sie mag es auch sehr gestreichelt zu werden. Anschließend auf den Kratzbaum krabbeln oder auf dem Balkon dösen – so kann der Tag ausklingen bis zum Abendessen. Was das Essen anbelangt, ist Bärbel wählerisch, sie isst nicht alles.

Weckt diese Katzendame Ihre Sympathie? Dann freut sie sich auf Ihren Besuch bei uns im Tierheim, wo Sie unsere Mitarbeiterinnen auch gerne in Bezug auf Bärbels Erkrankung informieren. 06.09.2018 (he)üdlb