Nori

Rasse: Europäisch Kurzhaar

Geschlecht: weiblich, kastriert
Farbe: schwarz-braun getigert mit roten und weißen Abzeichen
Geburtsdatum: ca. 2013
Im Tierheim seit: 15.08.2019
HTV-Nummer: 788_S_19 / Neues Katzenhaus, Pfotengetümmel 2

 

  • scheu
  • kennt andere Katzen
  • braucht Freigang in ländlicher Umgebung
  • ist nicht an Menschen gewöhnt

Etwa 150 Katzen wurden im Rahmen eines aufsehenerregenden Tierschutzeinsatzes von der Behörde sichergestellt. Die Tiere sind Animal-Hoarding-Opfer: Zwei psychisch kranke Frauen hielten sie in einem Messie-Haus in Großhansdorf. Animal Hoarding kann auch als Tiersammel-Sucht bezeichnet werden. Es beschreibt ein Krankheitsbild, bei dem Menschen mehr Tiere halten, als sie angemessen versorgen können, ohne dass sie sich darüber im Klaren sind.
Nori hat keinen Bezug zu Menschen, deshalb suchen wir für sie und ihre Freunde einen Platz, wo sie gut versorgt werden und einen sicheren, ungestörten Ort zum Leben haben.
Im Tierheim angekommen, wurde Nori umgehend medizinisch versorgt – und bekam natürlich endlich auch ausreichend viel zu essen und zu trinken, was vorher nicht gewährleistet war. Mittlerweile ist Noris Allgemeinzustand gut.
Am wohlsten würde sich Nori auf einem Bauernhof fühlen, wo sie sich frei und ohne Zwänge bewegen kann. Die schüchterne Nori ist kein Schmusetiger und möchte ihr neues Zuhause am liebsten nicht mit Kindern teilen.
Sollten Sie Nori die schönen Seiten der Katzenwelt zeigen wollen, lernen sie die hübsche doch bei uns im neuen Katzenhaus kennen. 27.09.2019 (ct/as)