Rasse: Europäisch Kurzhaar

Geschlecht: männlich, kastriert
Farbe: grau-schwarz getigert (Findus), rot getigert mit weiß (Störtebecker)
Geburtsdatum: ca. Juli 2022
Im Tierheim seit: 04.10.2022 (Findus), 5.10.2022 (Störtebecker)
HTV-Nummer: 6930_F_22 (Findus), 6948_F_22 (Störtebecker) / Mutter-Kind-Station, Roter Salon
Haltungsanforderung: Freigang

  • zurückhaltend
  • ängstlich und scheu
  • lässt sich nicht gerne anfassen
  • kennt andere Katzen

Findus und Störtebecker kamen als junge Kater zu uns und lebten bis dahin nur frei auf dem Land. Engen Kontakt mit Menschen sind sie nicht gewohnt, sodass sie auch jetzt noch immer etwas distanziert gegenüber uns Zweibeinern sind.

Findus schaut gerne neugierig zu, was die Tierpfleger so treiben und auch mit Spielzeug lässt er sich locken und spielt dann gerne mit dem Menschen, angefasst oder gar hochgehoben werden mag er jedoch im Moment nicht. Das könnte sich im Laufe der Zeit aber noch ändern, wenn Findus die Zeit bekommt mehr Vertrauen zu fassen.

Störtebecker kam mit schwerem Katzenschnupfen zu uns und hat dadurch auch leider das rechte Auge verloren. Auch er lässt sich mit Futter oder Reizangel locken und teilweise sogar schon anfassen, wenngleich letzteres noch immer recht unheimlich für ihn ist. Mit viel Zeit und Übung könnte das aber sicher viel besser werden.

Die Brüder mögen gerne zusammenbleiben und suchen daher ein ruhiges Zuhause, wo sie später auch wieder Freigang genießen dürfen.

Möchten Sie Findus und Störtebecker ein fürsorgliches Zuhause schenken? Dann schicken Sie gerne Ihre ausgefüllte Selbstauskunft an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.! 25.01.2023 (pz)

Störtebecker
Findus