Flashi

Rasse: Perser

Geschlecht: weiblich, kastriert
Farbe: grau meliert mit weißen Abzeichen
Geburtsdatum: ca. 2009
Im Tierheim seit: 30.11.2017
HTV-Nummer: 658_S_17 / Sozialstation

 

•    lieb und schmusig
•    mag keine anderen Katzen
•    tägliche Fellpflege nötig

Flashi ist nicht nur irgendwer, nein, sie ist eine Königin! Die schöne Perserkatze zeigt sich anfangs mit vornehmer Zurückhaltung, erlaubt dem Menschen nach einer Weile aber durchaus, sie zu streicheln. Da ihr Fell leicht verfilzt, braucht Flashi tägliche Bürstenmassagen, die sie sehr genießt. Bisher erstreckte sich ihr Königreich auf drinnen und draußen – die erneute Möglichkeit auf Freigang wäre also nicht schlecht. Dass sie keine anderen Katzen neben sich duldet, ist bei Flashis royalem Gemüt selbstverständlich. Wer fühlt sich der Aufgabe gewachsen, dieser anspruchsvollen Katzenkönigin gerecht zu werden? 06.03.2018 (jm)

 


Diese Tierrasse entstammt einer Qualzucht. Die züchtungsbedingten morphologischen und/oder physiologischen Veränderungen können zu Verhaltensstörungen führen und sind mit körperlichen Leiden und Schmerzen für die Tiere verbunden. Laut § 11b Tierschutzgesetz ist die Zucht solcher Tiere verboten.
Ein Kennzeichen dieser Rasse ist die züchterisch erzeugte starke Verkürzung des Gesichtsschädels. Dies führt zu einer Verengung der oberen Atemwege und des Tränenkanals, Einwärtsdrehen des Augenlidrandes sowie Vorbiss, Überbiss und Schiefbiss, was unter anderem die Nahrungsaufnahme extrem erschweren kann. Der breite Schädel erschwert eine natürliche Geburt. Wenn die Tiere anatomisch bedingt leiden, handelt es sich um eine Qualzucht. Als Anwälte der Tiere lehnen wir diese ab. Tierhalter, die solche Zuchten unterstützen, handeln unverantwortlich.