Chico und Georgina

Art: Nymphensittich

Geschlecht: männlich; weiblich
Farbe: wildfarben (Chico); gelb-weiße Grundfarbe (Georgina)
Schlüpfdatum: 2008 (Chico); 2012 (Georgina)
Im Tierheim seit: 21.02.2019
HTV-Nummer: 141_A_19; 142_A_19

 

Chico und Georgina wurden bei uns im Tierheim abgegeben, da ihr Halter umgezogen ist und im neuen Zuhause kein Platz mehr für die beiden vorhanden war.
Leider waren beide in einem schlechten Zustand, als sie uns gebracht wurden. Neben stumpfem und struppigem Gefieder wurden dem Liebespaar beim Einfangen zuhause auch Federn abgeknickt und kleine Verletzungen zugefügt.
Die Wunden sind inzwischen verheilt, das Gefieder wird jedoch noch länger brauchen, bis es sich erholt hat. Erst durch die nächste Mauser werden sich neue und bessere Federn bilden können – dank unserer guten Pflege und Versorgung.
Ganz besonders Chico ist betroffen, sein Gefieder ist so ramponiert, dass er derzeit nicht fliegen, ja nicht mal flattern kann und bei Schreck wie ein Stein zu Boden fällt. Auch Georgina kann nicht wirklich fliegen. Menschen gegenüber reagieren beide besonders ängstlich, offenbar haben sie nicht die besten Assoziationen mit dem Lebewesen „Mensch“.
Chico und Gerogina suchen ein Zuhause, in dem sie mit ihrem Menschen noch einmal ganz von vorn anfangen können und dort lernen, dass die federlosen Zweibeiner doch gar nicht so übel sind.
Da beide sehr schreckhaft sind und bei vielen und fremden Menschen schnell hektisch werden, sind sie derzeit in einem Bereich untergebracht, zu dem Besucher keinen freien Zugang haben. So wollen wir den Tieren neue Verletzungen durch Abstürze und permanenten Stress ersparen.
Wenn Sie Chico und Gerogina ein neues Zuhause geben möchten so sprechen Sie die Mitarbeiter im Kleintierhaus an. 28.08.2019 (ks)

ChicoChico