Timmy

Art: Graupapagei

Geschlecht: männlich
Farbe: wildfarben (Unterart Timneh-Graupapagei)
Schlüpfdatum: 1989 oder eher
Im Tierheim seit: 01.08.2019
HTV-Nummer: 631_A_19

 

Timmys Halterin musste ins Pflegeheim ziehen und durfte den grauen Herrn leider nicht mitnehmen.
Daher gab sie ihn schweren Herzens in unsere Obhut.

Wahrscheinlich wurde Timmy im Jahr 1989 in der Wildnis eingefangen und aus Liberia nach Deutschland exportiert. Neben der Zerstörung der Lebensräume ist der Wildfang von Papageien mit eine der größten Ursachen, weshalb Arten in ihrem Bestand in der Wildnis erheblich dezimiert wurden und noch immer werden.

Timmy ist ein munteres Kerlchen, das viel zu erzählen hat und fröhlich pfeift. Er achtet sehr auf Körperpflege, duscht gern ausgiebig und turtelt anschließend mit den Kongo-Damen in der Nachbarschaft. Menschen gegenüber ist er eher schüchtern, daher möchte Timmy nicht angefasst werden oder auf den Arm klettern. Futter aus der Hand nimmt er jedoch freudig an. Seine Halterin meinte es leider zu gut mit ihm und war mit Leckereien wie Nüssen, Sonnenblumenkernen und sogar Käse sehr großzügig gewesen. Deshalb sind einige Federn an seinem Körper rot verfärbt – die Ernährung war zu fettreich.

Wie alle Papageien möchte auch unser Timmy sein Leben nicht alleine verbringen, deshalb sollte mindestens ein weiterer Artgenosse in seinem neuen Zuhause auf ihn warten.

In menschlicher Obhut können Vertreter*innen dieser Art bis zu 60 Jahre alt werden. Wer für sich also für Timmy entscheidet, sollte sich bewusst sein, dass er einen langjährigen Begleiter hat.

Sie möchten dem grauen Herrn ein schönes Zuhause geben? Dann erkundigen Sie sich gerne bei unseren Kolleg*innen im Kleintierhaus nach ihm. 24.10.2019 (ks/mxp)