Die unzertrennlichen Rosenköpfchen

Art: Rosenköpfchen (Agaporniden)

Geschlecht: männlich und weiblich
Farbe: wildfarben
Schlüpfdatum: verschieden
Im Tierheim seit: 12.08.2019 und 05.06.2020
HTV-Nummer: 772_S_19 und 483_A_20

Unsere rosigen Köpfchen kamen auf unterschiedlichen Wegen zu uns. Einmal erkrankte der Halter zu sehr, im anderen Fall war es zu viel alleine. Und das kommt für die geselligen Tiere einem Todesurteil gleich. So suchen sie nun gemeinsam ein artgemäßes, fürsorgliches Zuhause. Denn alle Agaporniden-Arten, typisch Papagei, weisen ein ausgeprägtes Paarverhalten auf und binden sich ein Leben lang an ihren Compagnon.

Egal, ob zu zweit oder mit mehreren: Unsere Rosenköpfchen wünschen sich eine großzügige Voliere, in der sie sich auch mal aus dem Weg gehen können, sowie feste Plätze fürs Trinken und Essen. Auch genügend Unterhaltung, zum Beispiel in Form von Klettermöglichkeiten, ist ein Muss.
Der tägliche, mehrstündige Freiflug innerhalb der Wohnung (oder in einer entsprechend großen Voliere) darf natürlich auch nicht fehlen. Allerdings sollte immer darauf geachtet werden, dass mögliche Fallen und Gefahren zuvor beseitigt sind: Vor allem offenstehende Fenster sorgen immer wieder für Verletzungen und ungewollte Ausflüge in die Umgebung.

Wollen Sie dem Rosenpaar ein neues Domizil zum Herumflattern geben? Dann schicken Sie gerne eine ausgefüllte Selbstauskunft sowie einige Fotos der Kleintierunterbringung an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!! 06.10.2020 (sf)