Kleintiere und Exoten

Domestizierte Kleintiere wie Kaninchen und Wellensittich gelten als ideale, einfach zu haltende Haustiere. Jedoch hat jedes Tier seine arteigenen Bedürfnisse. Viele Kleintiere sind geselliger Art: Insbesondere Vögel und die meisten Säugetiere, wie Kaninchen oder Mäuse, sollten nicht alleine gehalten werden. Ein einzelnes Tier wird von uns grundsätzlich nur dann vermittelt, wenn es in seinem zukünftigen Zuhause mit Artgenossen leben kann.
Viele Reptilien und Vögel stehen zudem unter Artenschutz. Dabei kommt es auf die jeweilige Einstufung der Tierart an, ob und welche Auflagen für die Vermittlung bestehen (beispielsweise die Meldepflicht bei der Behörde, wenn die Tierart im Washingtoner Artenschutzabkommen gelistet ist).

Grundsätzlich ist es sinnvoll, sich vorab über die Ansprüche des Tieres zu informieren: Die Haltungsbedingungen finden Sie in den jeweiligen Steckbriefen verlinkt. Grundsätzlich orientieren wir uns an den Richtlinien des TVT (Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz e.V.), behalten uns aber Änderungen vor. Auch unsere Mitarbeiter:innen im Kleintierhaus beraten Sie gerne.

Um sicherzugehen, dass die Bedürfnisse unserer Schützlinge durch adäquate Haltungsbedingungen erfüllt werden, bitten wir Interessent:innen vor der Vermittlung einen Fragebogen (Selbstauskunft) auszufüllen sowie uns Fotos ihrer Heimtierunterkunft zukommen zu lassen. Den Fragebogen (Selbstauskunft) finden Sie ebenfalls in den jeweiligen Steckbriefen verlinkt.

Die Übernahmebedingungen eines kleinen Heimtiers (Kleinsäuger, Vögel, Reptilien, Amphibien, Fische und Wirbellose) finden Sie hier, die eines besonderen Heimtiers (Affen, Weißbauchigel u.a.) finden Sie hier.

Es gibt keine Beiträge in dieser Kategorie. Wenn Unterkategorien angezeigt werden, können diese aber Beiträge enthalten.