NDR-Moderatorin Theresa Pöhls (rechts) im Gespräch mit Frank Weber, Leiter vom Franziskus Tierheim und Janet Bernhardt, 1. Vorsitzende des HTV.

Trotz Regen und Brückentagwochenende konnten wir nach drei Jahren Coronapause mehrere Tausend Gäste zu unserem Tierschutzfest begrüßen. Führungen über das Tierheimgelände, HTV- und Infostände von zahlreichen Tierschutzorganisationen, ein buntes Kinderprogramm, tolle Tombola-Preise, köstliches veganes Essen und der Flohmarkt sorgten für Andrang.

Unser Tierschutzfest, das immer am ersten Sonntag im Oktober anlässlich des Welttierschutztages (4.10.) stattfindet, konnte mit etwa 6.000 Teilnehmenden an frühere Erfolge anknüpfen: Die Gäste tummelten sich in den Tierhäusern und die Führungen über das Gelände mit Hintergrundinformationen zum Sanierungsbedarf und der Platznot waren ebenfalls sehr gut besucht.

Bühnenprogramm und Mitmach-Aktionen

Erstmals konnte unsere 1. Vorsitzende Janet Bernhardt den Leiter des Franziskustierheim Hamburg und sein Team bei einem HTV-Tierschutzfest begrüßen. „Ich bin sehr froh, dass wir jetzt so eng mit unseren Kolleginnen und Kollegen von Franziskustierheim zusammenarbeiten – und miteinander für das Sichern der Existenz der Hamburger Tierschutzorganisationen kämpfen“, so Janet Bernhardt. Gemeinsam erläuterten Bernhardt und Weber auf der Bühne den 10-Punkte-Plan zur Rettung der Hamburger Tierschutzvereine und -organisationen, die aufgrund der wirtschaftlichen Situation und nicht-ausreichender Unterstützung seitens der Freien und Hansestadt Hamburg in Schwierigkeiten sind. Geleitet wurde das Gespräch von NDR-Moderatorin Theresa Pöhls. Zuvor moderierten Influencerin Nini Flash und HTV-Tierheimleiterin Dr. Urte Inkmann das Bühnenprogramm aus Präsentationen der am Fest teilnehmenden Organisationen und Vorstellungen von Tierheimschützlingen.

Am Glücksrad und bei der Tombola konnten Groß und Klein ihr Glück versuchen – und sich über tolle Gewinne freuen. Die Preise wurden uns zum größten Teil gespendet – darunter signierte Fußballtrikots des FC St. Pauli und vom HSV sowie eine überdimensionierte HASPA-Maus. Schnäppchen-Fans konnten beim Flohmarkt mit Raritäten, Trödel, Kunsthandwerk und Büchern fündig werden. Für Kinder gab es ein buntes Programm aus Tierheim-Rallye, Kinderschminken und Mal-Aktionen. Die vierbeinigen Gäste hatten die Möglichkeit, ihr Talent beim Hundespaß zu beweisen.

Ganz lieben Dank …

… an alle Gäste für ihr Interesse und die Unterstützung der HTV-Tierschutzarbeit.

… den mehr als 110 ehrenamtlich Aktiven, ohne die ein solches Fest nicht gelingen kann.

… den 19 angereisten Tierschutzorganisationen, die uns und unsere Gäste mit wichtigen Informationen rund um den Tierschutz bereichert haben.

… an „Post mit Herz“, die viele Menschen dazu motiviert haben, Postkarten mit Motiven unserer Tierheimschützlinge zu schreiben, die nun an soziale Einrichtungen versendet werden, in denen Menschen von Einsamkeit betroffen sind.

… den „Two Gees“ für die musikalische Untermalung unseres Festes und das Erfüllen von Songwünschen.

… an „Vistro“ und „Katers Köök“ sowie unserer SpatzenCafé-Familie für die leckere und tierleidfreie Verköstigung.

… den Moderatorinnen für ihre Unterstützung und die Gestaltung des Bühnenprogramms.

… last but not least allen Unternehmen, die großartige Tombola- und Glücksradpreise gespendet haben.

Hier geht es zu den Fotos* vom Tierschutzfest 2023

*Fotografiert haben Laura Hoffmann, Thomas Sonntag, Michael Madauß, Joana Weckwerth und weitere Mitarbeiterinnen der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

Die Videoaufnahmen und der Schnitt stammen von Luisa Finsterwalder.

Gerne schauen wir anlässlich dieser internen Veranstaltung auf einen kleinen, aber feinen externen Einsatz zurück: Am 26. August 2023 fanden sich unser Vorstandsmitglied Oliver Schwarz und vier ehrenamtlich Aktive beim Ohlstedter Dorffest auf dem Ohlstedter Dorfplatz von 14 bis 17 Uhr ein und klärten über unsere Vorstandsarbeit auf. Wir folgten damit der Einladung von Steffen Wichmann, 1. Vorsitzender des Bürgerverein Duvenstedt/Wohldorf-Ohlstedt. Mit diesem stehen wir bezüglich der tierschutzwidrigen Sauenfänge im Duvenstedter Brook in Kontakt.
Wir danken allen Beteiligten ganz herzlich auch für diese Chance und den Einsatz vor Ort!

Die Betreuung von Straßenfesten funktioniert nicht ohne Ehrenamtliche.