Warum unsere Tiere Patinnen und Paten brauchen

Einige unserer Tierheim-Bewohner müssen aufgrund ihres Alters, eines Gebrechens oder auch nur ihrer Rassezugehörigkeit häufig länger im Tierheim bleiben.

Als Patin oder Pate helfen Sie uns,

  • Futtermittel, besonders Spezialfutter für kranke Tiere, zu finanzieren,
  • Sorgentiere möglichst artgemäß unterzubringen,
  • wichtige Einrichtungen wie Freilaufflächen und Gruppenausläufe für sie zu pflegen und auszubauen,
  • die nötige medizinische Behandlung stets leisten zu können.

       
       
       
       

Kann ich eine Tier-Patenschaft verschenken?

Ja, sehr gerne! Tragen Sie die Kontaktdaten des künftigen Paten bzw. der Patin in dieses Formular ein. Die Unterlagen senden wir entweder an Ihre Adresse, damit Sie sie überreichen können, oder als Überraschung direkt an die/den zu Beschenkende/n.

Können auch mehrere Personen eine Tierpatenschaft übernehmen?

Ob Kegelclub, Kleingartenverein oder Mitarbeitende eines Unternehmens oder einer Abteilung – Sie können gemeinsam eine Patenschaft übernehmen! Hierbei muss es jedoch einen Ansprechpartner für die Betreuung geben und der Patenschaftsbeitrag muss in der jeweiligen Summe komplett gezahlt werden. Hier geht's zum Formular.