Brutale Falle: Lebensrettung für einen Igel

Der Igel hatte Glück im Unglück.Der Igel hatte Glück im Unglück.Eine perfide Mausefalle der Marke Super Cat kostete einen Igel fast das Leben. Gefangen und nicht fähig, sich zu befreien, drohte die Falle mit scharfkantigen Enden das linke Vorderbein des Tieres zu zerquetschen. Glücklicherweise wurde der Igel in seiner Notlage rechtzeitig gefunden und aus Wilhelmsburg in unsere Obhut gebracht!

Weiterlesen

Das Welpensterben in Hamburg geht weiter!

"Ich musste zusehen, wie meine Schwester starb.""Ich musste zusehen, wie meine Schwester starb."Pressemitteilung

Der Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V. (HTV) wendet sich mit einer dringenden Forderung an alle Hamburger*innen – es geht um Leben und Tod! Denn allein in den vergangenen drei Monaten gelangten 22 Hundewelpen aus dem Welpenhandel in die Obhut des HTV – jene gar nicht mitgezählt, die direkt in eine Klinik gebracht wurden und dort oder dem Welpenhändler verstarben. Auch im HTV war leider nicht mehr allen Hundekindern zu helfen. Wöchentlich kommen neue Welpen hinzu. Der HTV ist daher dringend auf die Mithilfe aus der Bevölkerung angewiesen: Kaufen Sie keine Welpen online oder gar von jemandem auf der Straße – damit machen Sie sich mitschuldig an Tierleid und Tod!

Weiterlesen

HTV für die Schließung aller Schlachthäuser

HTV-Aktive machten mit weiteren Demonstrierenden auf das millionenfache Leid der Tiere aufmerksam.HTV-Aktive machten mit weiteren Demonstrierenden auf das millionenfache Leid der Tiere aufmerksam.Der Hamburger Tierschutzverein (HTV) demonstrierte gemeinsam mit Animal Rights Watch (ARIWA) Hamburg und weiteren Tierschutzorganisationen sowie -aktiven erneut für die Schließung aller Schlachthäuser! Im Fokus stand das unsägliche Leid der jährlich etwa 25,4 Millionen Schweine, die für menschlichen Konsum in Deutschland industriell gehalten werden. Wie notwendig ein Umdenken ist, macht die aktuelle Undercover-Recherche von ARIWA in einem Bio-Schlachthof deutlich.

Weiterlesen

Jungtier in Not? Unsere Tierwaisen klären auf!

Diese jungen Schwalben und unzählige weitere Wildtierkinder kommen in unsere Obhut - häufig auch zu Unrecht.Diese jungen Schwalben und unzählige weitere Wildtierkinder kommen in unsere Obhut - häufig auch zu Unrecht.Wir nehmen uns dem Thema Wildtiere dieser Tage vermehrt an, da so viele Jungtiere in unsere Obhut gelangen, die keine menschliche Hilfe benötigt hätten. Wir haben hierzu auch bereits mehrere Mitteilungen an die Medien versandt und klären mit Beiträgen auf unserer Website sowie bei Facebook und im Fernsehen immer wieder auf. Um weitere Tipps für Finder*innen zu geben, stellen wir junge Wildtiere vor, die uns ihre Bedürfnisse mitteilen.

Weiterlesen

Messie-Haus: So geht es den 16 Opfern

Mika ist bei uns in Sicherheit.Mika ist bei uns in Sicherheit.Mithilfe unserer Tierschutzberatung wurden 13 Hunde und drei Katzen aus einem völlig verdreckten und vermüllten Einfamilienhaus in Farmsen-Berne gerettet. Zwei unserer Tierpfleger und ein HTV-Tierrettungsfahrer waren vor Ort, um die Schützlinge in unsere sichere Obhut zu bringen, wo sie sich derzeit gut erholen.

Weiterlesen

HTV-Tierschutzberatung findet Halterin von stark vernachlässigter Hündin

Hope kam völlig verfilzt, abgemagert und geschwächt ins Tierheim Süderstraße. Trotz größter Bemühungen kam für die tapfere Hündin leider jede Hilfe zu spät.Hope kam völlig verfilzt, abgemagert und geschwächt ins Tierheim Süderstraße. Trotz größter Bemühungen kam für die tapfere Hündin leider jede Hilfe zu spät.Pressemitteilung

Unter unzähligen traurigen und tierquälerischen Aussetzungen beschäftigt ein grausamer Fall den Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V. (HTV) aktuell besonders. Hündin Hope – angeblich lag sie in Lokstedt hilflos am Wegesrand – befand sich in einem dramatischen gesundheitlichen Zustand, als sie am 23. Juni 2020 im Tierheim Süderstraße aufgenommen wurde. Wenige Tage später musste Hope („Hoffnung“) leider trotz aller medizinischen Kraftanstrengungen von ihrem massiven Leid erlöst werden. Die HTV-Tierschutzberatung ermittelte seither unermüdlich in alle Richtungen und hat nun Hopes Halterin enttarnt, die sich als ihre Finderin ausgab.

Weiterlesen

Unsere schuppigen Waisen

Salazar ist einer unserer stolzen Königspythons.Salazar ist einer unserer stolzen Königspythons.Schlangen leben auf allen Kontinenten der Erde bis auf die Antarktis. Von den weltweit schätzungsweise 3.000 Arten kommen nur sechs natürlich in Deutschland vor. Allein im Hamburger Tierschutzverein (HTV) beherbergen wir derzeit acht Arten. Im Folgenden erfahren Sie spannende Fakten über die geschuppten Reptilien und lernen auch einige Vertreter*innen von ihnen kennen.

Weiterlesen

Welpenhandel erreicht in Corona-Zeit schockierende Ausmaße

Der kleine Enno wurde rechtzeitig aus den Fängen eines Welpenhändlers befreit.Der kleine Enno wurde rechtzeitig aus den Fängen eines Welpenhändlers befreit.HTV nimmt gerettete Tiere auf; Pressemitteilung

Es ist einer der größten Erfolge bei der Zerschlagung eines Welpenhändlerrings in Hamburg: Gleich elf Mischlinge im Alter von erst ca. sechs Wochen wurden aus den Händen eines skrupellosen Verkäufers befreit. Ihre Rettung durch den behördlichen Hundekontrolldienst und den Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V. (HTV) kam gerade noch rechtzeitig, denn alle Welpen mussten sofort tierärztlich behandelt werden. Drei Hundekindern ging es auffallend schlecht, eines von ihnen befindet sich derzeit noch in einer externen Klinik.

Weiterlesen

Derby trotz Corona - unser Protest geht weiter

Unsere 1. Vorsitzende Janet Bernhardt setzt ein Zeichen gegen das tierquälerische Derby.Unsere 1. Vorsitzende Janet Bernhardt setzt ein Zeichen gegen das tierquälerische Derby.Update: Die Freie und Hansestadt Hamburg möchte den Bau einer Doppelrennbahn in Horn mit 30 Millionen Euro fördern. Unterzeichnen Sie die Petition dagegen.

Trotz der Corona-Pandemie findet das „IDEE – 151. Deutsches Derby“ auf der Horner Rennbahn statt. Morgen ist der erste Renntag, Sonntag das eigentliche Derby. Publikum wird zwar nicht anwesend sein, aber eine Live-Übertagung dieser unsportlichen Tierfolter-Veranstaltung wird stattfinden. Der Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V. (HTV) fordert daher auch in diesem Jahr ein Ende des Missbrauchs von Pferden als Sportgerät und protestiert online mit Plakaten.

Weiterlesen

Ein großer Tag für die Männer-Clique: Unsere Junggesellen ziehen um

Zum neunten Mal nun hat der Hamburger Tierschutzverein von 1841 e.V. (HTV) erfolgreich mit Rettet das Huhn e.V. (RdH) zusammengearbeitet: Etwa 800 Hennen konnten von unserem langjährigen Kooperationspartner aus einer Freilandhaltung in Niedersachsen gerettet werden. Dort mussten die Tiere ihr 77.119 Legehennen hat Rettet das Huhn e.V. bisher vor der Entsorgung bewahrt.77.119 Legehennen hat Rettet das Huhn e.V. bisher vor der Entsorgung bewahrt.entbehrungsreiches Dasein fristen und der frühe Tod stand ihnen bevor – nun dürfen sie wohlverdient in ein sorgenfreies Leben starten.

Weiterlesen