HTV initiiert bundesweite Kampagne gegen den illegalen Welpenhandel

Der kleine Welpe Nori hat es leider nicht geschafft.Der kleine Welpe Nori hat es leider nicht geschafft.Pressemitteilung

Seit Beginn der Coronapandemie nehmen der illegale Welpenhandel und das Welpensterben dramatische Ausmaße an. Jetzt schlagen deutsche Tierschutzvereine und Tierheime gemeinsam Alarm! Mehr als 60 Tierschutzpartner kämpfen als Teil der neuen bundesweiten Tierschutzkampagne „Süße Ware, schneller Tod: Welpenhandel stoppen!“, initiiert vom Hamburger Tierschutzvereins von 1841 e. V. (HTV), gegen die Welpenmafia.

Weiterlesen

Mit Pelz und Elfenbein im Zoologischen Museum

Diese präparierte Unechte Karettschildkröte und weitere Dinge spendeten wir an das Zoologische Museum.Diese präparierte Unechte Karettschildkröte und weitere Dinge spendeten wir an das Zoologische Museum.Durch Nachlässe gelangen immer wieder auch Pelze, Hörner oder Elfenbein in unsere Obhut. Es ist uns wichtig, diese Dinge einem guten Zweck zuzuführen. Daher haben wir kürzlich viele Tierprodukte, die wir nicht für unsere Aufklärungsarbeit verwenden, an das Zoologische Museum weitergegeben – bei einem spannenden Besuch vor Ort.

Weiterlesen

Das Leid der Kuhmütter

Kühe möchten ihre Kinder großziehen, stattdessen werden sie ihnen entrissen. Design: Maxie Perlberg/www.perlberg-design.comKühe möchten ihre Kinder großziehen, stattdessen werden sie ihnen entrissen. Design: Maxie Perlberg/www.perlberg-design.comZum heutigen Muttertag erinnern wir an das Leid der Kuhmütter, die nach ihren Kälbchen schreien, wenn sie ihnen, wie in der Milchindustrie üblich, unmittelbar nach der Geburt entrissen werden. Beim ersten Mal blöken die Mütter teils tagelang. Irgendwann sind sie gebrochen, wenn ihnen auch das zweite, dritte und vierte Kind weggenommen wurde. Die sogenannten Milchkühe erfahren diesen Trennungsschmerz regelmäßig in ihrem viel zu kurzen Leben, denn eine Kuh gibt nur Milch wenn sie ein Kind geboren hat.

Weiterlesen

Bundesweites Signal: Freiheitsstrafe für Hamburger Welpenhändler

Welpenhändler wie der verurteilte sorgen mit ihrer Profitgier für großes Leid und viele Todesfälle unter den Tieren.Welpenhändler wie der verurteilte sorgen mit ihrer Profitgier für großes Leid und viele Todesfälle unter den Tieren.Heute (03.05.2021) stand ein 33-Jähriger wegen Betrugs und Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz vor Gericht. Er bot unter anderem todkranke Hundewelpen auf eBay Kleinanzeigen an, die im neuen Zuhause verstarben.

Weiterlesen

Spiegel TV: Im Einsatz für die Tiere

Nicht nur viele illegal in Hamburg gehandelte Welpen brauchen unsere Hilfe.Nicht nur viele illegal in Hamburg gehandelte Welpen brauchen unsere Hilfe.Ein Kamerateam hat unsere Tierschutzberaterinnen Sina Hanke und Alena Kramer insgesamt eine Woche lang bei mehreren Einsätzen in ganz Hamburg begleitet. Die Reportage liefert spannende Einblicke in die Tierschutzarbeit unserer Anwältinnen der Tiere – ihre täglichen Herausforderungen und Erfolge, aber auch Grenzen des Tierschutzgesetzes.

Weiterlesen

5 Wege zu einem tierfreundlichen Garten

Je nach Witterung ist der Igel bis April im Winterschlaf und möchte nicht gestört werden.Je nach Witterung ist der Igel bis April im Winterschlaf und möchte nicht gestört werden.Der Frühling ist da und für viele Menschen beginnt damit die Zeit der Gartenarbeiten. Doch aufgepasst: Aus Unachtsamkeit können dabei Lebens- und Rückzugsräume unserer einheimischen Tiere zerstört werden. Die Lebensbedingungen für Wildtiere werden durch die Ausbreitung von Industrie, Landwirtschaft und Verkehr ohnehin immer schlechter. Wir alle können dazu beitragen, ihre Lebensräume und Leben zu schützen.

Weiterlesen

Sechs Gerettete aus Rumänien gut angekommen

Crumble und fünf weitere Rumis befinden sich nun in unserer sicheren Obhut.Crumble und fünf weitere Rumis befinden sich nun in unserer sicheren Obhut.Willkommen Cara, Caro, Clärchen, Chica, Clyde und Crumble! Unsere neuen Rumis aus der Smeura sind wohlbehalten bei uns im Tierheim angekommen. Wie es den Neuankömmlingen geht, erfahren Sie hier.

Weiterlesen

Internationaler Tag des Versuchstieres: Kurzfilm soll aufrütteln!

Tierversuche müssen gestoppt und durch Alternativmethoden ersetzt werden! Foto: vgt.atTierversuche müssen gestoppt und durch Alternativmethoden ersetzt werden! Foto: vgt.atAnlässlich des Internationalen Tags des Versuchstiers am 24. April mahnen wir gemeinsam mit dem Deutschen Tierschutzbund erneut an, dass die gesetzlichen Vorgaben zu Tierversuchen in Deutschland auch zehn Jahre nach Inkrafttreten der EU-Tierversuchsrichtlinie nach wie vor ungenügend sind. Ein Kurzfilm soll zum Nachdenken anregen.

Weiterlesen

Sechs neue Rumis können kommen

Bella und weitere Rumis, die wir aufnahmen, genießen bereits ihr Hundeleben in einem liebevollen Zuhause.Bella und weitere Rumis, die wir aufnahmen, genießen bereits ihr Hundeleben in einem liebevollen Zuhause.Wir freuen uns riesig, neue Rumis begrüßen zu können. Schon morgen kommen sechs Hunde aus dem weltweit größten Tierheim, der rumänischen Smeura, zu uns. Wir sind froh dieses Mal auch älteren Tieren eine Chance auf ein unbeschwertes Leben in Sicherheit geben zu können – bitte unterstützen Sie uns dabei!

Weiterlesen

Trauriges Update: Vier Hasen auf dem Scheiterhaufen

Mit dem Leben davon gekommen: Diese drei Feldhasenkinder hatten Glück - viele andere Tiere haben das leider nicht.Mit dem Leben davon gekommen: Diese drei Feldhasenkinder hatten Glück - viele andere Tiere haben das leider nicht.Update: Einer der geretteten Junghasen hat sich trotz aller Kraftanstrengungen und liebevoller Pflege leider nicht von seinen massiven Verletzungen erholt. Diese wurden durch das Feuer beim Verbrennen von Gartenabfällen verursacht. Wir sind sehr traurig, dass das Hasenjunge aufgrund der Gedankenlosigkeit von Menschen sterben musste.

Vier Hasenjunge fanden sich in den Flammen von Gartenabfällen wieder, die verbrannt werden sollten. Drei Feldhasenkinder schafften es, sich aus dem Feuer zu retten - ein Junges verbannte leider bei lebendigem Leib. Bitte verzichten Sie auf das Verbrennen von Gartenabfällen!

Weiterlesen