Tod und Zerstörung durch Laubbläser und Laubsauger

Leider erholt sich nicht jeder Igel von seinen Verletzungen. Für einige Geschöpfe kommt jede Hilfe zu spät.Leider erholt sich nicht jeder Igel von seinen Verletzungen. Für einige Geschöpfe kommt jede Hilfe zu spät. Igel bereiten sich langsam auf den Winterschlaf vor. Sie freuen sich, wenn in Gärten und anderswo die Laubhaufen als sicheres Quartier liegen bleiben. Eine elektronische Laubbeseitigung ist für sie hingegen eine Gefahr die sie sogar ihr Leben kosten kann.

Weiterlesen

HTV im Zeit-Interview: Wann brauchen Igel wirklich Hilfe?

Woran Sie einen igel in Not erkennen und wie ihm geholfen werden kann, erläutert unser Pressesprecher Sven Fraaß bei Zeit Online im Interview.Woran Sie einen igel in Not erkennen und wie ihm geholfen werden kann, erläutert unser Pressesprecher Sven Fraaß bei Zeit Online im Interview.In der kalten Jahreszeit suchen Igel vermehrt nach Nahrung sowie einem geeigneten Winterquartier. Doch nicht jedes gesichtete Tier ist gleich hilfebedürftig. Wann Sie eingreifen sollten, wann besser nicht und wie sie den gestachelten Geschöpfen wirklich helfen können, verrät unser Diplombiologe und Pressesprecher Sven Fraaß im Interview mit Zeit Online. Das gesamte Gespräch wurde hier online veröffentlicht. Sie lesen es im Folgenden.

Weiterlesen

Legale Folter durch Tierversuche

Den Affen ist die Panik ins Gesicht geschrieben. Foto: SOKO Tierschutz/Cruelty Free InternationalDen Affen ist die Panik ins Gesicht geschrieben. Foto: SOKO Tierschutz/Cruelty Free InternationalUns alle haben die Fotos und Videos aus dem LTP-Labor zutiefst geschockt. Dabei dürfen wir nicht vergessen, dass die grausamen Zustände weitgehend bundesweiter Standard sind und seit eh und je existieren. Das besonders Verwerfliche ist, dass die meisten Gräueltaten beim Tierversuch mit dem Gesetz im Einklang sind.

Weiterlesen

Irene sollte bei eBay verkauft werden

In einen Vogelkäfig eingesperrt wurde Irene als Ware gehandelt. Jetzt darf sie endlich artgemäß leben.In einen Vogelkäfig eingesperrt wurde Irene als Ware gehandelt. Jetzt darf sie endlich artgemäß leben.Der Hamburger Tierschutzverein (HTV) hat in Zusammenarbeit mit dem Kreis Storman ein Weißbüscheläffchen aus schlechter Haltung aufgenommen. Das erwachsene Weibchen kann schon in wenigen Tagen in einen geeigneten Lebensraum mit Artgenoss*innen umziehen.

Weiterlesen

Primatenforscherin Dr. Jane Goodall verurteilt Tierlabor LPT

Die weltweit anerkannte Primatenforscherin Dr. Jane Goodall verurteilt die Misshandlungen im LPT zutiefst. Foto: Jane Goodall InstitutDie weltweit anerkannte Primatenforscherin Dr. Jane Goodall verurteilt die Misshandlungen im LPT zutiefst. Foto: Jane Goodall InstitutPressemitteilung von SOKO Tierschutz

Zu den Undercover-Aufnahmen von SOKO Tierschutz und Cruelty Free International aus dem Tierlabor des Laboratory for Pharmakology and Toxikology (LPT) äußert sich jetzt auch die weltweit führende Primatologin Dr. Jane Goodall, ausgezeichnet mit der zweiten Stufe des britischen Ritterordens, Gründerin des Jane Goodall Instituts und UN-Friedensbotschafterin.

Weiterlesen

Nach der Demo – Kampf gegen LPT geht weiter

Eine der größten deutschen Tierschutzdemos mit 7.300 teilgenommenen Menschen. Foto: Annabelle BücknerEine der größten deutschen Tierschutzdemos mit 7.300 teilgenommenen Menschen. Foto: Annabelle BücknerWir schauen auf eine große und eindrucksvolle Demo zurück. Doch für die Tiere in den LPT-Folterkammern hat sich bisher nichts geändert. Das Quälen und Töten geht weiter. Daher muss auch der Protest weitergehen! Die nächste Groß-Demo findet am 16. November statt.

Weiterlesen

KinderSonntag im November: Pelz, Wolle und Daunen

Füchse und weitere Tiere leiden, damit wir Pelz tragen können.Füchse und weitere Tiere leiden, damit wir Pelz tragen können.Ein kuscheliger Pelzkragen an der Jacke, ein lustiger Fellball an Mütze oder Tasche, eine warme Daunenjacke: Doch was bedeutet es eigentlich für die Tiere, wenn wir ihren Pelz oder ihr Gefieder tragen? Es ihnen weggenommen wird? Das zeigen wir Euch am KinderSonntag im November 2019.

Weiterlesen

Durch die Hölle gegangen – Undercover im LPT

Auch unsere nächsten Verwandten müssen größtes Leid bis zum Wahnsinn ertragen. Foto-Quelle: shzAuch unsere nächsten Verwandten müssen größtes Leid bis zum Wahnsinn ertragen. Foto-Quelle: shzWieder einmal mehr zeigt sich, wie wichtig heimlich aufgenommene Fotos und Videoaufnahmen von ausgebeuteten und gequälten Tieren sind. Denn nur zu leicht lassen sich schriftliche und mündliche Informationen verdrängen, aber die Bilder vergisst man nicht. Und die Bilder verbreiten die Medien.

Weiterlesen

Strafanzeigen gegen Todeslabor LPT erstattet

Ein qualvoller, langsamer und blutiger Tod wartet auf die Hunde. Foto: SOKO Tierschutz e.V.Ein qualvoller, langsamer und blutiger Tod wartet auf die Hunde. Foto: SOKO Tierschutz e.V.Angesichts der aktuellen Bilder aus dem Tierversuchslabor LPT (Laboratory of Pharmacology and Toxicology) fordern der Deutsche Tierschutzbund und der Hamburger Tierschutzverein dessen Schließung. Alle Versuche am LPT müssen aus Sicht der Tierschützer*innen umgehend eingestellt werden. Der Deutsche Tierschutzbund wird zudem Strafanzeige wegen Tierquälerei stellen. In Richtung der verantwortlichen Politiker*innen drängt der Verband auf die überfällige Behebung der Mängel bei der deutschen Umsetzung der EU-Tierversuchsrichtlinie. Ziel müsse jedoch der Ausstieg aus Tierversuchen sein.

Weiterlesen

Großdemo gegen Todeslabor LPT am Samstag, 19. Oktober

In blutverschmierten Zwingern vegetieren die Hunde vor sich hin.In blutverschmierten Zwingern vegetieren die Hunde vor sich hin.2,8 Millionen Tiere litten und starben allein 2017 bei oder nach Versuchen für falsche Forschung – allein in Deutschland. Seit 2012 gelten EU-weit einheitliche Regeln im Umgang mit den missbrauchten Tieren. Doch Deutschland hält sich nicht daran, weswegen die EU ein Vertragsverletzungs-Verfahren gegen die Bundesrepublik eingeleitet hat. Auch vor den Toren Hamburgs finden grausamste Misshandlungen an Hunden, Katzen, Affen und anderen Mitgeschöpfen statt.

Weiterlesen