Heimtiere

Cookie – Happy End nach Vergiftung

Als Cookie zu uns kam, zeigte er Anzeichen einer Vergiftung. Diese sind nicht selten - unser Praxisteam weiß genau, was zu tun ist.Als Cookie zu uns kam, zeigte er Anzeichen einer Vergiftung. Diese sind nicht selten - unser Praxisteam weiß genau, was zu tun ist.Wir haben regelmäßig Tiere in unserer Obhut, die sich vergiftet haben oder wurden. Selbstverständlich helfen wir den Tieren in Not. Kater Cookie hatte Glück und konnte von uns gerettet werden. Er wurde am Wochenende abgeholt und kann sich in seinem Zuhause von den Strapazen erholen. Vergiftungen sind leider keine Seltenheit – deshalb hat unser Tierarzt Danilo Saß Ihnen Tipps zusammengestellt, was zu tun ist, wenn Ihr Liebling Anzeichen einer Vergiftung zeigt.

Weiterlesen

Keine Tierquälerei bei der Diensthundeausbildung

Wir schließen uns der Meinung unseres Dachverbands an: Keine Tierquälerei bei der Diensthundeausbildung! © Capri23auto/PixabayWir schließen uns der Meinung unseres Dachverbands an: Keine Tierquälerei bei der Diensthundeausbildung! © Capri23auto/PixabayPressemitteilung des Deutschen Tierschutzbundes

Als Reaktion auf die novellierte Tierschutz-Hundeverordnung hat die Berliner Polizei 49 ihrer insgesamt 130 Diensthunde vorläufig außer Dienst gestellt. Seit Beginn dieses Jahres ist das Anwenden sogenannter Strafreize – etwa durch Zug- und Stachelhalsbänder – in der Hundeausbildung bundesweit verboten. Der Deutsche Tierschutzbund warnt davor, dieses Verbot durch Ausnahmeregelungen aufzuweichen.

Weiterlesen

Unsere Streuner wünschen sich etwas fürs neue Jahr

Unsere halbwilden Schützlinge Lemmy, Lilly, Lya und Luna sind bestens versorgt, viele Artgenossen frieren und hungern.Unsere halbwilden Schützlinge Lemmy, Lilly, Lya und Luna sind bestens versorgt, viele Artgenossen frieren und hungern.Hallo liebe Menschen!

Uns vier Straßenkatzen vom Lebensplatz in Billstedt –Lemmy, Lilly, Lya und Luna – geht es sooo gut.
Wir bekommen täglich zu essen, jetzt, wo es kalt wird, sogar aufgewärmt. Und wir haben kuschelig warme Schlafplätze.

Weiterlesen

Stressfrei und sicher mit dem Haustier ins neue Jahr

Hunde wir unser Bruno sind viel geräuschempfindlicher als wir Menschen.Hunde wir unser Bruno sind viel geräuschempfindlicher als wir Menschen.Wir begrüßen das Verkaufsverbot von Feuewerk, da dies nach Silvester 2020 nun erneut vielen Heim-, Wild- und sogenannten Nutztieren zugutekommt. Doch uns muss bewusst bleiben, dass es immer Menschen geben wird, die sich auf anderen (auch illegalen) Wegen zu helfen wissen und auch dieses Jahr mit Knallereien für Schockmomente bei Tier und Mensch sorgen werden. Um den Stress für Sie und Ihr Haustier zu minimieren und Risiken zu vermeiden, führen wir im Folgenden ein paar Tipps auf.

Weiterlesen

Zum Jahreswechsel: Spende statt Lärm und Gestank

Linda*: "Ich habe Angst, wenn es laut wird. Bitte nehmt Rücksicht auf mich!""Linda*: "Ich habe Angst, wenn es laut wird. Bitte nehmt Rücksicht auf mich!""Böllern zu Silvester? Dazu gibt es auch in diesem Jahr bundesweit strenge Regeln. Nicht nur der Verkauf von Feuerwerkskörpern wurde untersagt - auch es anzuzünden ist in Menschenansammlungen und an belebten Plätzen verboten. Wir begrüßen diese Einschränkungen, die nach Silvester 2020 nun erneut vielen Heim-, Wild- und sogenannten Nutztieren zugutekommen werden. Doch uns muss bewusst bleiben, dass die Bundesregierung diese Maßnahmen nicht aus Tier- oder Naturschutzgründen erlassen hat. Daher fordern wir weiterhin ein grundsätzliches Verbot von Feuerwerkskörpern und meinen: "Lieber spenden statt böllern!"

Weiterlesen

Brummhilde: Das perfekte Leben für einen kleinen Griesgram

Brummhilde ist angekommen.Brummhilde ist angekommen.Brummhilde ist ein Paradebeispiel für Katzen, die leider oft eine ganze Weile bei uns im Tierheim warten. Freigang, Angst vor Menschen – keine guten Voraussetzungen, um in einer Großstadt vermittelt zu werden. Doch an Brummhilde zeigt sich, dass sich mit der richtigen Umgebung und ausreichend Liebe und Geduld auch die „Wildesten“ nicht nur durchs Leben grummeln müssen.

Weiterlesen

Greta, Gitta, Gesa und Gina – ein Katzenmärchen

Unserem Vorstandsmitglied Stefanie Bauche ist es als erfahrene Pflegemama gelungen, das Vertrauen von Greta, Gitta, Gesa und Gina zu gewinnen.Unserem Vorstandsmitglied Stefanie Bauche ist es als erfahrene Pflegemama gelungen, das Vertrauen von Greta, Gitta, Gesa und Gina zu gewinnen.In Deutschland gibt es keine Straßenkatzen? Weit gefehlt. Die gleiche Sorte Katzen, die in Urlaubsländern von Touristinnen und Touristen gefüttert wird, deshalb dort allgegenwärtig und sichtbar ist, wird Zuhause in Deutschland von Grundstück oder Firmengelände verjagt. FRAGE: Woran erkennt man menschenscheue, freilebende Straßenkatzen? ANTWORT: Daran, dass man sie NICHT SIEHT.

Weiterlesen

Auf in neue Abenteuer - der Abschied von den jüngsten Straßenkatzen

Zeit, auf Wiedersehen zu sagen: Hier schläft Hanka seelig.Zeit, auf Wiedersehen zu sagen: Hier schläft Hanka seelig.Für verstoßene Haus- oder verwaiste Straßenkatzenkinder bin ich, Stefanie Bauche (HTV-Vorstandsbeisitzerin) Ersatzmama - seit 10 Jahren im Auftrag des Hamburger Tierschutzvereins, doch mein erstes Flaschenkind hatte ich bereits im Jahr 1978. Hiermit endet die Geschichte von Hanka, Henja und Hugali – denn sie ziehen in ihre Für-Immer-Zuhause um.

Weiterlesen

Geschwister, Grübeleien - und die neuen Freundschaften der jüngsten Straßenkatzen

Emil und Ede genießen sichtlich die Kuscheleinheiten miteinander.Emil und Ede genießen sichtlich die Kuscheleinheiten miteinander.Für verstoßene Haus- oder verwaiste Straßenkatzenkinder bin ich, Stefanie Bauche (HTV-Vorstandsbeisitzerin) Ersatzmama – seit 10 Jahren im Auftrag des Hamburger Tierschutzvereins, doch mein erstes Flaschenkind hatte ich bereits im Jahr 1978. Hier erzähle ich die Geschichte von dem Geschwistertrio Hanja, Henja und Hugali und von Emil, Enis, Erik und Ede, die beweisen, dass für wahre Geschwisterliebe keine Blutsverwandtschaft nötig ist.

Weiterlesen