Exoten

Einsatz für den Exotentierschutz: HTV und Tierretter Stefan Klippstein decken Missstände bei der Berliner Terraristik-Börse auf

Stefan Klippstein (l.) und Nicole Hartmann (r.) vor OrtStefan Klippstein (l.) und Nicole Hartmann (r.) vor OrtIm Oktober letzten Jahres rückten der bekannte Tierretter Stefan Klippstein und die Tierschutzberaterin Nicole Hartmann aus, um eine vermutete Tierrechtsverletzung aufzudecken. Ihr Ziel: Die Terraristikbörse in Berlin – eine vor der Pandemie sechs Mal jährlich stattfindende Messe, auf der Aussteller Exoten aller Art zu günstigen Preisen zum Kauf anbieten.

Die beiden Tierschützer gaben sich als interessierte Käufer und Besucher der Messe aus und konnten einige Tierrechtsverletzungen feststellen. Obwohl es Börsenleitlinien gibt, die vorschreiben, wie die Börse abzulaufen hat und das Tierwohl sichern wollen, so sieht die Umsetzung in der Praxis ganz anders aus.

Weiterlesen

Schlangen: Die traurigen Verlierer im Tierheim

Die Schlangendame Kaa wartet seit fast sechs Jahren auf fachkundige Menschen.Die Schlangendame Kaa wartet seit fast sechs Jahren auf fachkundige Menschen.Wir nehmen jährlich etwa 10.000 Tiere in Not in unsere Obhut. Viele von ihnen können wir schnell wieder in geeigneten Hände vermitteln oder nach guter Genesung auswildern. Einige Arten aber bleiben als 'traurige Verlierer' für lange Zeit bei uns - wenn nicht sogar für immer. Dazu gehören unsere derzeit 32 Schlangen, die oft Opfer des schnellen Online-Handels sind. Viele von ihnen hausten unter schlechten Bedingungen, wurden verstoßen und jetzt gibt ihnen niemand eine zweite Chance! Bitte helfen Sie ihnen mit Ihrer Patenschaft!

Weiterlesen

Sommersaison für unsere Schildis beginnt

Unsere Schildkröten stehen schon in den Startlöchern!Unsere Schildkröten stehen schon in den Startlöchern!Das gute Wetter lädt zum Planschen ein. Unsere Wasserschildkröten sind in unsere liebevoll gestalteten Außenbereiche umgezogen und haben die Pool-Saison eröffnet.

Weiterlesen

So helfen Sie unseren schillernden Schützlingen!

Gekauft, entsorgt: Gerade exotische Schützlinge leiden sehr als "schnelle Ware" und brauchen dringend unsere Unterstützung.Gekauft, entsorgt: Gerade exotische Schützlinge leiden sehr als "schnelle Ware" und brauchen dringend unsere Unterstützung.Bei uns im Tierheim ist Artenvielfalt ein Dauerzustand. Denn gerade exotische Schützlinge bleiben häufig sehr lange bei uns - sie werden vorschnell angeschafft und genauso schnell wieder abgegeben oder gar entsorgt. Die Suche nach geeigneten Menschen dauert aufgrund der hohen Ansprüche der Tiere und erhöhter Haltungskosten. Spenden Sie Hoffnung zum Tag der Artenvielfalt und helfen Sie den Tieren als Pate oder Patin!

Weiterlesen

Handaufzucht: Das “zahme” Leid der Vögel

Lotte wurde zahm gemacht, um Menschen zu gefallen. Darunter leidet sie sehr.Lotte wurde zahm gemacht, um Menschen zu gefallen. Darunter leidet sie sehr.Gerade in Kleinanzeigen werden immer wieder „super zahme“ Papageien und andere Vögel angeboten, die aus isolierten Handaufzuchten stammen. Die Tiere leiden unter ihrer Fehlprägung auf den Menschen und werden schnell zum Wanderpokal, der in unsere Obhut kommt. Unsere Tierpflegerin Kerstin Schulz schreibt im Folgenden, warum Sie keinesfalls Vögel aus solchen Zuchten kaufen sollten.

Weiterlesen

Unsere schuppigen Waisen

Salazar ist einer unserer stolzen Königspythons.Salazar ist einer unserer stolzen Königspythons.Schlangen leben auf allen Kontinenten der Erde bis auf die Antarktis. Von den weltweit schätzungsweise 3.000 Arten kommen nur sechs natürlich in Deutschland vor. Allein im Hamburger Tierschutzverein (HTV) beherbergen wir derzeit acht Arten. Im Folgenden erfahren Sie spannende Fakten über die geschuppten Reptilien und lernen auch einige Vertreter*innen von ihnen kennen.

Weiterlesen

Tag der Artenvielfalt: Auch im HTV wird es divers

Hamburg ist multikulti. Und so ist der HTV auch!Hamburg ist multikulti. Und so ist der HTV auch!„Wir sind für alle Tiere da!“ Das ist für den HTV nicht nur eine leere Phrase, sondern gelebte Maxime. Und damit meinen wir nicht nur, dass wir verschiedene Haustierrassen bei uns im Tierheim aufnehmen. Auch einheimische Wildtiere jeglicher Art und Exoten unterschiedlicher Herkunft finden bei uns Obdach. Ausgrenzung hat bei uns keine Chance! Zum heutigen Tag der Artenvielfalt wollen wir Ihnen im Folgenden einen beispielhaften Überblick über unsere Exoten geben.

Weiterlesen

Irene sollte bei eBay verkauft werden

In einen Vogelkäfig eingesperrt wurde Irene als Ware gehandelt. Jetzt darf sie endlich artgemäß leben.In einen Vogelkäfig eingesperrt wurde Irene als Ware gehandelt. Jetzt darf sie endlich artgemäß leben.Der Hamburger Tierschutzverein (HTV) hat in Zusammenarbeit mit dem Kreis Storman ein Weißbüscheläffchen aus schlechter Haltung aufgenommen. Das erwachsene Weibchen kann schon in wenigen Tagen in einen geeigneten Lebensraum mit Artgenoss*innen umziehen.

Weiterlesen

Willem Weißbüschel schickt Grüße aus dem Süden

Willem fühlt sich in der Reptilienauffangstation sichtlich wohl.Willem fühlt sich in der Reptilienauffangstation sichtlich wohl.Das Weißbüscheläffchen Willem kam mager und mit verfilztem Fell zu uns, nachdem es in einem Wohnzimmer vom Schrank gefallen und behördlich sichergestellt worden war. Wir päppelten Willem wieder auf und fanden für ihn eine artgemäße Unterkunft mit anderen Affen in der Auffangstation für Reptilien München.

Weiterlesen

  • 1
  • 2