„Aktivoli“: Erster Bürgermeister besucht HTV-Stand

HTV-Vorstandsmitglied Selina Härtel und weitere Helfer*innen informierten über unsere Ehrenämter.HTV-Vorstandsmitglied Selina Härtel und weitere Helfer*innen informierten über unsere Ehrenämter.Bereits das neunte Mal in Folge stellte sich der HTV auf der FreiwilligenBörse „Aktivoli“ im Börsensaal der Handelskammer vor, um Interessierte über die vielen verschiedenen Hilfsmöglichkeiten bei uns im Tierheim und bei unseren Tierschutzaktivitäten zu informieren. Neben sehr vielen positiven Gesprächen mit Besucher*innen gab es mit Hamburgs Erstem Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher einen besonderen Gast an unserem Informationsstand.

Weiterlesen

DTSchB und HTV zur Hamburger Bürgerschaftswahl

Die Politik muss handeln! Das Hamburger Hundegesetz ist nur einer der Misstände, die sich ändern müssen, findet auch unsere Betty*.Die Politik muss handeln! Das Hamburger Hundegesetz ist nur einer der Misstände, die sich ändern müssen, findet auch unsere Betty*.Pressemitteilung des Deutschen Tierschutzbundes

Anlässlich der Bürgerschaftswahl am 23. Februar formulieren der Deutsche Tierschutzbund und der Hamburger Tierschutzverein von 1841 (HTV) ihre Forderungen an das zukünftige Hamburger Parlament. Aus Sicht der Tierschützer müssen drängende tierschutzpolitische Themen, wie etwa Tierversuche, von der Bürgerschaft zukünftig verstärkt angegangen werden. Die Verbände appellieren auch an die Hamburger, den Tierschutz bei ihrer Entscheidung mit im Blick zu haben. Als Hilfestellung für tierschutzinteressierte Wählerinnen und Wähler hat der HTV deshalb auf seiner Website die tierschutzrelevanten Aussagen der Parteien, die eine Chance auf Regierungsbeteiligung haben, aus den Wahlprogrammen zusammengestellt.

Weiterlesen

Bürgerschaftswahl: Welche Partei für den Tierschutz?

Die Zahl von Tierversuchen muss deutlich gesenkt werden! Diese und weitere Forderungen stellen wir an die Politik. Foto: Ärzte gegen Tierversuche e.V.Die Zahl von Tierversuchen muss deutlich gesenkt werden! Diese und weitere Forderungen stellen wir an die Politik. Foto: Ärzte gegen Tierversuche e.V.Die Bürgerschaftswahl am 23. Februar 2020 gibt die politische Marschrichtung in puncto Tierschutz für die kommenden vier Jahre vor. Was wir von der Hamburger Politik fordern und welche Schwerpunkte die Parteien, die eine Chance auf eine Regierungsbeteiligung haben – SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke und FDP – selbst zum Wohle der Tiere setzen wollen, erfahren Sie hier.

Weiterlesen

Anwält*innen der Tiere – unsere Tierschutzberatung zieht Bilanz

Kasimir, Suse und Fina wurden einfach ihrem Schicksal überlassen – aufmerksame Nachbarn informierten unsere Tierschutzberatung.Kasimir, Suse und Fina wurden einfach ihrem Schicksal überlassen – aufmerksame Nachbarn informierten unsere Tierschutzberatung.Die Satzung des Hamburger Tierschutzvereins (HTV) von 1841 e.V. regelt in § 2 „Zweck des Vereins“ die „Unterhaltung einer Tierschutzinspektion zur Feststellung von Verstößen gegen das Tierschutzgesetz und Einleitung der erforderlichen Maßnahmen“. Auch unser Dachverband, der Deutsche Tierschutzbund, gibt eine vom Vorstand eingesetzte Tierschutzberatung (TSB) in seiner Tierheimordnung vor.

Weiterlesen

Unsere kranken Rumis: So geht es Klara heute

Ausgiebige Spaziergänge in der Natur gehören heute zu Klaras Alltag - ihre rechte Pfote ist fast ganz genesen.Ausgiebige Spaziergänge in der Natur gehören heute zu Klaras Alltag - ihre rechte Pfote ist fast ganz genesen.Seit April 2014 ermöglichen wir rumänischen Hunden in größter Not, ein liebevolles Zuhause zu finden und damit die Chance auf ein Leben in Sicherheit. Dabei helfen wir selbstverständlich auch kranken und verletzten Schützlingen, die ohne Unterstützung nicht überleben würden. In dieser Serie stellen wir einige unserer rumänischen Sorgenfellchen vor und zeigen, wie toll sie sich entwickelt haben. Lernen Sie heute unsere Klara und ihre Familie kennen.

Weiterlesen

KinderSonntag: (Listen-)Hunde

Gespannt lauschten die kleinen und großen Gäste.Gespannt lauschten die kleinen und großen Gäste.Was genau sind Listenhunde? Und wie unterscheiden sie sich von ihren Artgenoss*innen – oder auch nicht? Diesen und vielen weiteren Fragen konnten wir beim KinderSonntag im Februar mit unseren großen und kleinen Besucher*innen auf den Grund gehen.

Weiterlesen

Gerettete Wellis suchen ein Zuhause

In völlig verdreckten Käfigen kamen die Wellis in unsere Obhut.In völlig verdreckten Käfigen kamen die Wellis in unsere Obhut.Mehr als ein Dutzend Wellensittiche wurden aus schlechter Haltung befreit und zu uns ins Tierheim gebracht. Bei uns haben sich die Wellis gut erholen können und suchen nun ihr liebevolles Zuhause.

Weiterlesen

Die Rumis sind schuld? Fakten statt Vorurteile!

Liesl hätte den rumänischen Winter nicht überlebt – bei uns ist sie in Sicherheit!Liesl hätte den rumänischen Winter nicht überlebt – bei uns ist sie in Sicherheit!Im vergangenen Jahr nahmen wir 49 Hunde direkt aus rumänischen Hundelagern bei uns im Tierheim auf, um sie zu vermitteln – was in der überwiegenden Mehrzahl auch sehr schnell gelingt. Die Anzahl stellt gerade mal 4,76 Prozent aller Hunde und 0,48 Prozent aller Tiere dar, die wir 2019 in unsere Obhut nahmen. Nachdem wir am vergangenen Sonnabend zum ersten Mal in diesem Jahr zwölf rumänische Hunde aufnahmen, schlugen gestern Amtsveterinärinnen des Bezirksamtes Hamburg-Mitte und Polizei bei uns im Tierheim auf.

Weiterlesen

Gute Nachrichten zu Ferdinand

In unserer Obhut kann Ferdinand zur Ruhe kommen.In unserer Obhut kann Ferdinand zur Ruhe kommen.Die Herkunft unseres blinden Schützlings Ferdinand ist geklärt und sein neues Glück soll schon bald beginnen. Das respektlose Verhalten gegenüber Ferdinand hat Konsequenzen für die dafür Verantwortlichen. Denn dank der Vox-Sendung „Harte Hunde – Ralf Seeger greift ein“ wurde klar, wo Ferdinand herkommt.

Weiterlesen