Jugend- und Aktionsgruppe HTV

Wir lieben alle Tiere und wollen uns für sie einsetzen. Unsere Aktionsgruppe stellt daher für Tiere so einiges auf die Beine: kritische Auseinandersetzung mit Tierschutzthemen jeglicher Art, Aktionen rund ums Tierheim, Info-Auftritte in der Öffentlichkeit sowie die Organisation und Teilnahme an Demonstrationen und Mahnwachen. Wir probieren gerne Neues aus, zum Beispiel beim veganen Kochen oder einer Pflanzenmilchverkostung im Tierheim.

Um die Aktionsgruppe zu unterstützen, wollen wir wieder eine Jugendgruppe bei uns etablieren.
Daher freuen wir uns immer, wenn wir neue Tierschützer:innen und Tierschätzer kennenlernen, die Lust haben, unsere Gruppe zu verstärken. Wer neugierig auf uns geworden ist, ist herzlich eingeladen, bei der Neuformierung der Jugendgruppe aktiv zu werden. Wendet Euch gerne per E-Mail an unser Team für den Kinder- und Jugendtierschutz: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Über alle geplanten Treffen und Aktionen werdet Ihr hier auf dem Laufenden gehalten.
Folgt uns auch auf Instagram: https://www.instagram.com/tierschutzjugendhamburg/

Wer sich für ein Schulpraktikum bei uns bewerben möchte, findet über den Hyperlink in diesem Satz nähere Informationen zu den Bedingungen und nächsten Schritte.

Aufgrund der pandemischen Entwicklung des Coronavirus SARS-CoV-2 finden bis auf Weiteres keine Führungen in unserem Tierheim statt.

Hamburg räumt auf 2022

Unterhosen, Glasflaschen, Kippen, Plastikmüll - auch in diesem Jahr ließ sich wieder kiloweise Müll finden.Unterhosen, Glasflaschen, Kippen, Plastikmüll - auch in diesem Jahr ließ sich wieder kiloweise Müll finden.„Hamburg räumt auf“ geht im HTV weiter: Noch bis Ostern ist es möglich, das Gelände rund um unser Tierheim von menschlichem Unrat zu befreien – Handschuhe, Müllbeutel und Greifer liegen bereit. Wer mithelfen möchte, kann sich bei unserem Team (über die E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) melden. Das schlechte Wetter, steigende Coronazahlen und unsere Mahnwache zur Katzenschutzverordnung hielten bislang viele fleißige Ehrenamtliche und Mitarbeitende des HTV aus vergangenen Jahren vom Müllsammeln ab – darum verlängern wir die Aktion.

Weiterlesen

Jugendgruppenleiter:innen auf ehrenamtlicher Basis gesucht!

Vor der Pandemie war unsere Jugendgruppe jahrelang eine feste Größe im Verein.Vor der Pandemie war unsere Jugendgruppe jahrelang eine feste Größe im Verein.Wir möchten auch junge Menschen für den Tierschutz begeistern! Kritische Auseinandersetzung mit Tierschutzthemen jeglicher Art, Aktionen rund ums Tierheim, Info-Auftritte in der Öffentlichkeit sowie die Organisation und Teilnahme an Demonstrationen und Mahnwachen stehen auf dem Planungszettel. Wer macht mit?

Weiterlesen

Hamburg räumt auf - der HTV war erneut dabei!

Wie schon im Frühjahr, haben wir uns der Aktion "Hamburg räumt auf!" angeschlossen und gemeinsam mit anderen Vereinen, Schulen und Unternehmen Müll gesammelt. Mit einigen fleißigen ehrenamtlichen Helfern haben wir uns die Gegend um das Tierheim vorgenommen.

Weiterlesen

Gemeinsam gegen die Rasseliste beim SoKa Run 2021

Mensch und Hund gegen die Diskriminierung und für eine Gleichbehandlung aller Hunde in Hamburg! Foto: Denise LemkeMensch und Hund gegen die Diskriminierung und für eine Gleichbehandlung aller Hunde in Hamburg! Foto: Denise LemkeBeim diesjährigen SoKa Run machten Tierschutzvereine und -aktive, darunter auch wir, erneut auf die Ungerechtigkeiten des Hamburgischen Hundegesetzes aufmerksam. In unserer Stadt werden seit mehr als 20 Jahren Hunde aufgrund ihrer Rasse als unwiderlegbar gefährlich eingestuft und dürfen de facto nicht in Hamburg leben. Unsere Forderung: Die Rasseliste muss abgeschafft werden!

Weiterlesen

Der HTV räumt auf

Danke an alle Helfenden für die gemeinsame Aufräumaktion!Danke an alle Helfenden für die gemeinsame Aufräumaktion!Wir nehmen jährlich an der Aktion "Hamburg räumt auf" der Stadtreinigung Hamburg teil und beseitigen den Müll in der Umgebung unseres Tierheims. Dieses Jahr wurde die offizielle Aktion auf den Herbst verschoben. Da sich aber jetzt schon so viel Abfall vor unserer Tür gesammelt hatte, packten fleißige Helfer*innen gemeinsam mit einem HTV-Vorstandsmitglied bereits mit an. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Weiterlesen

Protest gegen das neue UKE-Todeslabor geht weiter

Nein zu dem 32-Millionen-Euro-Projekt, um noch mehr Tiere zu quälen!Nein zu dem 32-Millionen-Euro-Projekt, um noch mehr Tiere zu quälen!Gemeinsam mit weiteren Tierschutzorganisationen und -Aktiven haben wir erneut vor dem Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf (UKE) eine Mahnwache abgehalten. Unser Protest richtet sich gegen das geplante neue Tierversuchslabor. Vor Ort erhielten wir dabei viel Unterstützung.

Weiterlesen

HTV startet Mahnwachen gegen UKE-Todeslabor

Wir vergessen die Tiere nicht. Helfen Sie uns, ihnen eine Stimme zu geben und kommen Sie zur Mahnwache.Wir vergessen die Tiere nicht. Helfen Sie uns, ihnen eine Stimme zu geben und kommen Sie zur Mahnwache.Am Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf (UKE) entsteht ein neues Tierversuchslabor, das Hamburg voraussichtlich 32 Millionen Euro kosten wird. Vergangene Großbauprojekte haben gezeigt: während der Bauphase könnte die Summe noch erheblich ansteigen. Wir fordern: Schluss mit Tierversuchen in Hamburg, denn es gibt bereits valide Alternativen! Unsere Stadt braucht kein weiteres Todeslabor - dafür treten wir mit unserer monatlichen Mahnwache vor dem UKE ein. Die Demo-Reihe ist jüngst und erfolgreich gestartet.

Weiterlesen

Voller Erfolg: Große Online-Demo gegen das LPT

Ob vor Ort oder digital: Unser Kampf gegen das LPT und Tierversuche geht weiter!Ob vor Ort oder digital: Unser Kampf gegen das LPT und Tierversuche geht weiter!Pressemitteilung

Der Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V. (HTV) rief gemeinsam mit Animals United, Hilf der Welt (HDW) und Map of Hope zur ersten großen Online-Demo gegen das LPT (Laboratory of Pharmacology and Toxicology) im Norden auf – mit vollem Erfolg, auch wenn der digitale Protest anfänglich etwas anders lief als geplant.

Weiterlesen

Verpassen Sie nicht unsere Online-Demo!

Die Corona-Pandemie zwingt uns von der Straße ins Internet. HTV-Vorstandsmitglied Nick Martens ist dabei!Die Corona-Pandemie zwingt uns von der Straße ins Internet. HTV-Vorstandsmitglied Nick Martens ist dabei!Trotz verschärfter Corona-Bestimmungen lassen wir die Tiere im LPT nicht im Stich! Gerade jetzt, da die Hamburger Politik eine geplante Bundesratsinitiative nicht einmal zur Abstimmung gebracht hat, ist es wichtig, gegen Tierversuche zu protestieren. Der Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V. (HTV) organisiert darum gemeinsam mit Animals United, Hilf der Welt (HDW) und Map of Hope die erste große Online-Demo gegen das LPT im Norden – live auf YouTube und Facebook.

Weiterlesen

Große Online-Demo am 21.11. gegen LPT!

Der HTV unterstützte schon in der Vergangenheit regelmäßig die Proteste gegen das LPT.Der HTV unterstützte schon in der Vergangenheit regelmäßig die Proteste gegen das LPT.Pressemitteilung

Der Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V. (HTV) organisiert mit Animals United, Hilf der Welt (HDW) und Map of Hope die erste große Online-Demo gegen das LPT im Norden – live auf YouTube und Facebook. Von Hamburg aus bündeln die Tierschutzorganisationen ihre Kräfte gegen die Wiederinbetriebnahme des Laboratory of Pharmacology and Toxicology (LPT) in Hamburg-Neugraben stellvertretend für rund 700 Versuchslabore in Deutschland. Renommierte Speaker*innen und Musiker*innen unterstützen den Protest.

Weiterlesen