Zwei Schweine im Glück!

Bei unserer Tierschutzberaterin Sina Hanke können 'Königin Elsa' und 'Herzog von Pitzbühl' unbeschwert alt werden.Bei unserer Tierschutzberaterin Sina Hanke können 'Königin Elsa' und 'Herzog von Pitzbühl' unbeschwert alt werden.Es war ein spannender Moment, als unsere Minischweine ‚Königin Elsa‘ und ‚Herzog von Pitzbühl‘ mit leckerem Futter in Boxen gelockt und behutsam verladen wurden, um ihre Reise in ein neues Leben zu starten. Woher sie kamen und was sie erwartete, erfahren Sie hier.

Kürzlich wurden zwei Minischweine an einem Deich in Wilhelmsburg aufgefunden. Gassigeherinnen waren durch ihre Hunde auf die beiden zutraulichen Rüsselnasen aufmerksam geworden. Die zwei ließen sich mit etwas Futter locken und einfangen und wurden daraufhin in unsere sichere Obhut gebracht. Da wir jedes Tier in Not aufnehmen und versorgen, fanden wir auch für dieses borstige Pärchen einen geeigneten Platz. Es bezog unseren Stall, in dem wir unter anderem auch hilfebedürftige Igel, verletzte Tauben und weitere Jungtiere beherbergen und pflegen. Wie ‚Königin Elsa‘ und ‚Herzog von Pitzbühl‘ allein auf den Deich kamen – ob sie etwa ausgebüxt oder ausgesetzt wurden – wissen wir nicht, jedoch hat sich bis heute niemand nach ihnen erkundigt. In der Sonne sah man das traute Schweinepaar auf unserer Koppel genüsslich im Gras wühlen. Besucher*innen wurden freudig grunzend begrüßt und beschnüffelt. Auch unsere Tierschutzberaterin Sina Hanke wurde von ihrem Charme verzaubert. „Ich habe meinem Freund ein Foto von ihnen geschickt und er schlug sofort vor, die Schweine zu adoptieren“, schildert Sina Hanke lächelnd. Unsere Tierschutzberaterin und ihr Lebensgefährte geben bereits drei Ziegen, zwei Katzen und acht Kaninchen ein artgemäßes Zuhause – auf einer Fläche von etwa fünf Hektar. Darüber hinaus gehören noch zwei Hunde aus dem Auslandstierschutz mit zur Familie. „Wir wussten, dass wir den Minischweinen ein Zuhause geben können, in dem sie unbeschwert alt werden“, ergänzt die Tierschützerin. Gesagt, getan: Sina Hanke und ihr Lebensgefährte nutzten ihre Urlaubswoche und arbeiteten zum Teil zwölf Stunden täglich daran, eine isolierte Schutzhütte zu bauen, das für ‚Königin Elsa‘ und ‚Herzog von Pitzbühl‘ vorgesehene Gelände von Gestrüpp zu befreien, eine Schlammsuhle zu errichten und einen doppelten Zaun zu ziehen.

In unserem Stall hatten wir es den beiden gemütlich gemacht.In unserem Stall hatten wir es den beiden gemütlich gemacht.Auf unserer Koppel fühlte sich das borstige Paar auch sehr wohl.Auf unserer Koppel fühlte sich das borstige Paar auch sehr wohl.Der Start in ein neues Leben: Unsere Mitarbeiterin Jasmin Bruns verlud die Minischweine behutsam.Der Start in ein neues Leben: Unsere Mitarbeiterin Jasmin Bruns verlud die Minischweine behutsam.

Tolle Lebensunterkunft gefunden

Am Tag des Umzugs waren alle ganz aufgeregt: Unsere Mitarbeiterin Jasmin Bruns, die sich liebevoll um das Wohl der Schweine gekümmert hat, bereitete den Transport vor. ‚Königin Elsa‘ und ‚Herzog von Pitzbühl‘ (kurz Elsa und Pitzi) ließen sich schnell mit Leckereien bezirzen und machten es sich in den Boxen bequem. Jasmin Bruns erläutert: „Die beiden sind sehr fröhlich und menschenbezogen. Es ist schön zu sehen, dass wir für sie nun eine geeignete Lebensunterkunft gefunden haben.“ Behutsam wurde das Paar, das seine klangvollen Namen übrigens von Sina Hanke bekommen hat, verladen und in seine glückliche Zukunft gefahren. Unsere Tierschutzberaterin berichtet freudestrahlend: „Pitzi und Elsa haben nach der Ankunft gleich ihr Häuschen in Beschlag genommen und sich im Schlamm gewälzt. Unsere Ziegen waren ganz aufgeregt über die neuen Nachbar*innen, die das Gelände mittlerweile schon ordentlich mit ihren Rüsseln umgegraben haben.“

Im Für-Immer-Zuhause nahmen Pitzi und Elsa gleich Kontakt auf und stärkten sich.Im Für-Immer-Zuhause nahmen Pitzi und Elsa gleich Kontakt auf und stärkten sich.So sehen glückliche Schweine aus!So sehen glückliche Schweine aus!Wir wünschen dem Traumpaar alles Gute!Wir wünschen dem Traumpaar alles Gute!

Auch Kornelius Kringel sucht noch ein geeignetes Zuhause.Auch Kornelius Kringel sucht noch ein geeignetes Zuhause.Erfolgsgeschichten wie diese motivieren und bestärken uns in unserer täglichen Tierschutzarbeit. Aktuell beherbergen wir auch den Schweinemann ‚Kornelius Kringel‘, für den wir uns einen ebenso glücklichen Ausgang wünschen. Er wurde allein in einer Wohnung gehalten und von überforderten Menschen bei uns abgegeben. Wir haben ihn nun so artgemäß wie möglich bei uns untergebracht und versorgen den kleinen Kerl mit allem, was ein Schweinchen braucht. Lernen Sie den schüchternen Strahlemann hier kennen.

Möchten Sie uns dabei unterstützen, Tieren in Not wie ‚Königin Elsa‘, ‚Herzog von Pitzbühl‘ und ‚Kornelius Kringel‘ zu einem besseren Leben zu verhelfen? Ihre Spende macht es möglich! Spenden Sie jetzt online oder direkt auf das nachfolgende Konto:

Spendenkonto bei der GLS Gemeinschaftsbank e.G.
IBAN: DE15 4306 0967 2075 7633 00
BIC: GENODEM1GLS

Herzlichen Dank!