Roska  

Rasse: Hollandse Herdeshound

Geschlecht: männlich, kastriert
Farbe: schwarz-gestromt
Schulterhöhe: 69 cm
Gewicht: 34,4 kg
Geburtsdatum: 28.06.2016
Im Tierheim seit: 18.04.2019
HTV-Nummer: 329_A_19

Roska ist bereits in Vermittlung. 16.10.2019 (dlb)
  • stubenrein
  • kann alleine bleiben (Hunde sollten nicht mehr als 4 Stunden alleine bleiben)
  • leinenführig
  • hat einen sehr guten Grundgehorsam
  • kennt Autofahren
  • muss körperlich und geistig ausgelastet werden

Roska lebte zwei Jahre bei einem männlichen Tierhalter in der Stadt. Er ist ein Hollandse Herdeshound und somit ein sehr aktiver Hund. Roska möchte geistig und körperlich stets ausgelastet werden. Damit war der Tierhalter anscheinend überfordert.

Roska setzte sich trotz einer Hundeschule, die mit ihm besucht wurde, immer mehr bei seinem Tierhalter durch. Aus Sorge, er könnte den Rüden gar nicht mehr händeln, brachte ihn der Tierhalter ins Tierheim.

Nun wartet Roska auf Menschen, die sich mit dieser Rasse auskennen und wissen, welche Bedürfnisse solch ein intelligenter, herausfordernder Hund hat. Sie sollten viel Zeit für ihren neuen vierbeinigen Partner haben, um intensiv mit ihm arbeiten zu können. Das kann zum Bespiel Fährtenarbeit, Agility oder ähnliches sein.

Bei Begegnungen mit Artgenossen reagiert Roska sehr ungehalten – daran muss noch gearbeitet werden.

Wenn Roska Wasser sieht, ist er nicht mehr zu halten, denn Schwimmen ist sein größtes Glück. Er hat zudem einen starken Jagdtrieb - mit Unterstützung einer Hundeschule sollte dies in die richtigen Bahnen gelenkt werden. Bei Begegnungen mit Katzen reagiert Roska extrem, da kommt sein Jagdtrieb zum Vorschein. Daher sollten in seinem neuen Zuhause keine Katzen oder Kleintiere leben.

Eine Gassigeherin geht nun sehr oft mit Roska spazieren und arbeitet auch mit ihm. Bei ihr geht der stattliche Rüde schon immer öfter konzentriert an der Leine - und er ignoriert währenddessen auch Artgenossen schon. Roska lernt sehr gerne und hat sichtlich Freude daran.

Wenn Sie Roska kennenlernen möchten und seinen Bedürfnissen gerecht werden können, dann besuchen Sie ihn doch bei uns im Tierheim.
03.05.2019 (lgb)*ü