Bunte Briefmarken-Spende für Bethel

Unser Schatzmeister Edgar Kiesel und unsere Kollegin für Nachlassangelegenheiten Nina Holers haben die Spende zusammengepackt.Unser Schatzmeister Edgar Kiesel und unsere Kollegin für Nachlassangelegenheiten Nina Holers haben die Spende zusammengepackt.Anderen zu helfen ist in diesen Zeiten besonders wichtig. Wir haben den Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel gerne eine Freude gemacht und Briefmarken für einen guten Zweck gespendet.

Dem Hamburger Tierschutzverein von 1841 e. V. wurden sehr viele Briefmarken mit geringem Wert vermacht, bei denen der Verkaufsaufwand den Erlös übersteigen würde. “Die Marken sind optisch sehr schön und zu schade, sie nicht zu verwenden. So kamen wir auf die Idee, sie in gute Hände weiterzugeben”, erläutert unser Schatzmeister Edgar Kiesel. Insgesamt vier volle Umzugskartons mit bunten Postwertzeichen haben wir an die Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel gesendet. Bethel setzt sich in Niedersachsen, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen für die gesellschaftliche Inklusion von Menschen mit körperlichen und mentalen Einschränkungen ein und schafft in ganz unterschiedlichen Bereichen Arbeitsplätze sowie Weiterentwicklungsmöglichkeiten für sie.

Viele bunte Briefmarken bekommen nun ihre zweite Chance und dienen einem guten Zweck.Viele bunte Briefmarken bekommen nun ihre zweite Chance und dienen einem guten Zweck.In der Bethler Briefmarkenstelle ist unsere Spende bereits gut angekommen. Dort werden die Briefmarken ausgeschnitten, mit anderen Exemplaren nach Ländern sortiert und für den Verkauf abgepackt - viele Briefmarkenfreunde erwerben sie als Kiloware und unterstützen so die wichtige Stiftungsarbeit. Pastor Ulrich Pohl, Vorstandsvorsitzender der Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, bedankt sich in einem Schreiben an uns, über das wir uns sehr gefreut haben: “Da alle Beschäftigten mit einer Behinderung leben, ist es für sie besonders schwer, eine passende Arbeit zu finden. Doch auch die möchten sich gebraucht fühlen und ein eigenes kleines Einkommen erzielen. Daher freuen sie sich über jede gespendete Briefmarke, denn sie trägt zum Erhalt ihrer wertvollen Arbeitsplätze bei.” Wie bei unseren Schützlingen gilt: Jede noch so kleine Geste macht einen Unterschied.