Herausgabe und Aufnahme von Tauben wieder behördlich gestattet

Kein Vogel darf momentan vom HTV aufgenommen oder herausgegeben werden.Kein Vogel darf momentan vom HTV aufgenommen oder herausgegeben werden.Drittes Update: Ab sofort (01.04.2022), und damit früher als angekündigt, ist uns die Herausgabe und Aufnahme von Tauben wieder behördlich gestattet.

Zweites Update: Mit sofortiger Wirkung (14.03.2022) hat uns das Bezirksamt Hamburg-Mitte aus seuchenhygienischen Gründen die Erlaubnis zur Herausgabe und zur Aufnahme von Tauben jeglicher Arten für 21 Tage entzogen. Nur schwer verletzte Tiere, die eingeschläfert werden müssen, dürfen wir noch zu unseren Geschäftszeiten* annehmen.

Update: Mit sofortiger Wirkung (11.03.2022) erlaubt uns das Bezirksamt Hamburg-Mitte wieder die Aufnahme sowie die Abgabe von Vögeln aller Art.

Das Bezirksamt Hamburg-Mitte untersagt dem HTV mit sofortiger Wirkung (09. März 2022) jegliche Aufnahmen von Vögeln. Das gilt sowohl für alle Wildvögel, als auch für alle Arten Hausvögel. Der Grund dafür ist der Verdacht auf eine für Vögel ansteckende Erkrankung bei einem verstorbenen Vogel, der bisher nicht bestätigt wurde.

Das bedeutet, dass ab sofort und bis auf Weiteres alle Fundtiere den Polizeikommissariaten übergeben werden müssen, die sich um den weiteren Verbleib kümmern. Die Aufnahme privater Vögel zur weiteren Vermittlung muss auf unbestimmte Zeit verschoben werden. In Notfällen kann bei anderen Tierheimen angefragt werden, wenn private Lösungen nicht zu finden sind. Die Aufnahme hilfebedürftiger Wildtiere muss bei den verschiedenen Wildtierstationen und Tierarztpraxen angefragt werden.

Neben diesem Aufnahmestopp haben wir zusätzlich einen Vermittlungsstopp auferlegt bekommen. Das heißt, dass auch jegliche Vermittlung von Zier- und Stallvögeln bis auf Weiteres untersagt ist - auch die Abholung behördlicher sichergestellter und anschließend wieder freigegebener Tiere durch ihre Halterinnen und Halter. Zudem ist die Vermittlung aller anderen Heimtiere (also auch Hunde, Katzen, Kleinsäuger, Reptilien usw.) an Haushalte mit Vögeln ebenfalls bis auf Weiteres untersagt.

Wir bedaueren diese Unannehmlichkeiten für Tier und Mensch sehr und hoffen auf baldigste Lockerungen und schließlich die Aufhebung dieser sogenannten Bio-Sicherheitsmaßnahmen, die das Bezirksamt-Mitte ausgesprochen hat. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

*Die Geschäftszeiten sind montags bis freitags 8 bis 16 und samstags 9 bis 12 Uhr.