Haspa LotterieSparen – ein Gewinn für den HTV

HTV-Pressesprecher Sven Fraaß nimmt von Olaf Namat (Haspa-Regionalleiter, rechts) und Thorsten Ising (Haspa-Filialleiter, links) die Spende symbolisch entgegen.30. November 2018

An einem Gewinnspiel teilnehmen, dabei Geld sparen und Gutes tun – das ist das Konzept des Haspa LotterieSparens. Denn alljährlich gibt die Haspa den gespendeten Anteil der Kunden an gemeinnützige Einrichtungen weiter. In diesem Jahr gehört der HTV zu den Begünstigten. Um zu den Begünstigten zu gehören, muss ein zu finanzierendes Projekt mit Kostenvoranschlag eingereicht und von einem Komitee bewilligt werden. Der HTV schlug ein dringendes Bauprojekt vor.

Mehrere der rund 20 Gebäude auf dem Tierheimgelände stammen noch aus der Gründungsphase dieses Tierheims in der Süderstraße 399 und sind damit mehr als 50 Jahre alt. Da verwundert es nicht, dass vor allem die Dachkonstruktionen saniert werden müssen. Auf dem Verwaltungsgebäude, in dem sich unter anderem die Hundeschule und die Tierschutzberatung befinden, müssen die Dachbahnen neu verlegt werden, um eine dichte Dachhaut zu erzielen. Andernfalls droht früher oder später ein Eindringen von Regenwasser, wie es in einem anderen Gebäude bereits der Fall war.
2.000 Euro erhält der Hamburger Tierschutzverein (HTV) aus dem Zweckertrag des diesjährigen Haspa Lotteriesparen. Diese frohe Botschaft unterbreitete uns Olaf Namat, Regionalleiter der Haspa Horn-Hamm. Bei der Übergabeveranstaltung in der Filiale 244 im Hammer Steindamm am 28. November überreichte er, zusammen mit Filialleiter Thorsten Ising, HTV-Pressesprecher Sven Fraaß das Bestätigungsschreiben. Neben dem Konzept der Lotterie, bei der pro gekauften Loses 25 Cent in den Spendentopf fließen, wurde das neue Modell der Haspa, Filialen als Begegnungsstätten mit Einladung zum Verweilen zu etablieren, vorgestellt. Zudem tauschten sich die verschiedenen Einrichtungen, die ebenfalls begünstigt wurden, aus und entdeckten einige Potenziale für Kooperationen. Das LotterieSparen als Vernetzungsidee und Förderung wichtiger Arbeit: Herzlichen Dank an die Haspa und ihre Kundinnen und Kunden für die hilfreiche Spende!