Telekom-Azubis packen im Tierheim an

Sophie Degener, Berna Kahraman und Laura Hoffmann bereiten die Koppel für den Rollrasen vor.Sophie Degener, Berna Kahraman und Laura Hoffmann bereiten die Koppel für den Rollrasen vor. „Rock & Roll“ auf der Pferdekoppel: Zehn Azubis der Deutschen Telekom Hamburg GmbH packten einen Tag lang voller Elan und mit super Laune bei uns im Tierheim an. Sie verwandelten unter anderem unsere etwa 400 Quadratmeter große, staubige Koppel mit Rollrasen in eine saftig grüne Wiese.

Obwohl die angehenden Industrie-Kaufleute und Kaufleute für Büromanagement des ersten und zweiten Ausbildungsjahres sonst nur im Büro arbeiten, scheuten Sie Dreck und Kraftaufwand nicht: „Wir haben uns in der Gruppe schnell entschieden, an unserem Werteorientierungstag beim Hamburger Tierschutzverein zu helfen. Mit zehn Leuten kann man eine Menge für die Tiere schaffen“, berichtet Kimberley Kaden, im 2. Ausbildungsjahr zur Kauffrau im Büro-Management. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr und zum dritten Mal ingesamt half eine Gruppe von Telekom-Azubis bei uns im Tierheim – Lernbegleiterin Claudia Albers war wieder dabei und half auch kräftig mit.

HTV-Mitarbeiter Mario Remers, Leiter Handwerk und Haustechnik, hat das Team zuerst begrüßt und über das Tierheim und den HTV informiert. Dann ging es ans Werk: Acht große Paletten mit Rollrasen-Rollen galt es auf die Wiese und in einen Hunde-Auslauf zu befördern, abzuladen und zu verlegen. Vorher mussten die Azubis den Boden der Koppel kräftig auflockern – die Vorbereitungen dazu hatte in der Woche zuvor das HelpDay-Team von Colgate-Palmolive Services getroffen.

„Das ist mal eine mega Abwechslung zur Büroarbeit“, strahlte die angehende Industrie-Kauffrau Berna Kahraman. Das Team rackerte gemeinsam und fand so auch einen Weg, um die Rasenrollen möglichst kraftsparend zu platzieren. „Herausfordernd und anstrengend – aber sehr lustig und produktiv“, fasste Gianna Faasch, Azubi zur Kauffrau im Büro-Management, den Tag zusammen.

Auch Mario Remers war begeistert, wie toll das Telekom-Team gearbeitet hat: „Ohne zu murren, voller Tatkraft und mit bester Laune haben uns die Azubis enorm geholfen – wir danken allen sehr.“ Denn nicht nur die Koppel und den Auslauf hatten die jungen Leute ausgebessert – auch eine Außenvoliere wurde auf Vordermann gebracht.

Zur Belohnung ging es im großen Auslauf auf eine Kuschel- und Toberunde mit den kleinen Hündinnen Emmi, Pille und Baby – über die sich Tiere und Menschen sehr freuten.

Lernbegleiterin Claudia Albers war stolz auf ihr Team: „Das war eine großartige Gruppenarbeit. Heute war besonders toll, dass alle gemeinsam als Gruppe an den Projekten arbeiten konnten und Spaß hatten – eine schöne Teambildungsmaßnahme! Wir kommen mit unseren Azubis immer gerne wieder!“

Wir danken dem Telekom-Team ganz herzlich! Wenn auch Ihr Unternehmen sich im Rahmen eines Sozialen Tags (HelpDay) bei uns im Tierheim engagieren möchte, melden Sie sich gerne bei unserem Leiter Handwerk und Haustechnik, Mario Remers, unter 040 / 211 10 6-15 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Anna Rae lockerte den Boden auf.Anna Rae lockerte den Boden auf.Berna Kahraman karrte den Rollrasen heran.Berna Kahraman karrte den Rollrasen heran.Marek Albern verlegte Rasen wie ein Profi.Marek Albern verlegte Rasen wie ein Profi.

Hier geht`s zur Bildergalerie.