Aktuelles ich&du-Magazin klärt über brutale Fuchsquälerei auf

Gerade erschienen: Die neue Ausgabe der ich&du.Gerade erschienen: Die neue Ausgabe der ich&du.13. August 2018

Die neue Ausgabe des Tierschutz-Magazins ich&du liegt ab sofort kostenfrei im Tierheim des HTV an der Süderstraße aus. Die aktuelle Titelgeschichte zeigt auf, wie wir als regionaler Tierschutzverein verfolgten und verletzten Füchsen helfen – auch bundesweit. Denn seit Kurzem ist der HTV Mitglied im Aktionsbündnis Fuchs, ein Zusammenschluss von mehr als 60 Tier- und Naturschutzorganisationen. 

Füchse werden in Deutschland gnadenlos verfolgt. 500.000 Tiere werden pro Jahr hierzulande erschossen oder in Fallen getötet – fast 500 Füchse starben in der Jagdsaison 2016/2017 allein in Hamburg. Es ist ein erbarmungsloser, brutaler Feldzug gegen diese wunderschönen Wildtiere. Der HTV nimmt in Not geratene Vertreter in seiner Wildtierstation auf (ab Seite 4). Wie auch all die anderen Wildtiere, egal ob Eichhörnchen oder Mauersegler, ob Kaninchen oder Ente, die zu uns gebracht werden. Mehr als 2450 Wildtiere kamen allein im ersten Halbjahr 2018 in unsere Obhut. Sie werden bei uns wieder aufgepäppelt und wenn möglich ausgewildert. Die Wildtier-Hilfe finanzieren wir ausschließlich aus Spenden. Wann ein Wildtier wirklich menschliche Hilfe benötigt, lesen Sie ab Seite 8.

Wie es einigen ehemaligen Haustieren aus unserem Tierheim nun bei ihren Familien geht, lesen Sie in den Erfolgsgeschichten ab Seite 24. Viele Schützlinge sind jedoch noch immer auf der Suche nach einem Zuhause oder Paten – ab Seite 20 erhalten Sie mehr Informationen dazu.

In der Magazinmitte finden Sie wie gewohnt den praktischen Einleger mit Anträgen und Bestellformularen im Postkartenformat. Übrigens: Mitglieder erhalten das Magazin, das drei Mal im Jahr erscheint, kostenfrei nach Hause geschickt.

Hier online lesen!


Viel Freude beim Lesen!