Sogenannte Nutztiere

Beim Putzen ein reines Gewissen

Auch Kaninchen wie Mucki müssen bei Giftigkeitsprüfungen für Putzmittel leiden.Auch Kaninchen wie Mucki müssen bei Giftigkeitsprüfungen für Putzmittel leiden.Der Frühling steht vor der Tür und erste Sonnenstrahlen bringen Staub und Schmutz zum Vorschein. Wer jetzt den Putzlappen schwingt, sollte vegane Reinigungsprodukte verwenden. Denn die Herstellung konventioneller Putzmittel bedeutet massives Tierleid: Für die Giftigkeitsprüfungen von Reinigern, Waschmittel und Co. müssen noch immer viele Tiere in Versuchslaboren grauenvoll leiden und sterben.

Weiterlesen

LPT Neugraben: Vereine des DTSchB nehmen Tiere auf

Unsere Tierschutzberaterin Sina Hanke war bei der Rettungsaktion vor Ort.Unsere Tierschutzberaterin Sina Hanke war bei der Rettungsaktion vor Ort.Pressemitteilung des Deutschen Tierschutzbundes vom 10. März 2020

Dank des funktionierenden Netzwerks des Deutschen Tierschutzbundes konnten gestern die knapp tausend verbliebenen Ratten und Mäuse aus dem Tierversuchslabor LPT (Laboratory of Pharmacology and Toxicology) am Standort Hamburg-Neugraben gerettet werden. Die Nager bekommen in den dem Deutschen Tierschutzbund angeschlossenen Tierheimen – bis zu ihrer Vermittlung – eine tiergerechte Bleibe und damit die Chance auf ein Leben ohne weiteres Leid.

Weiterlesen

Karremann deckt auf: So leiden Tiere für Leder

Rinder aus Brasilien nach der Ankunft in der Türkei. Auch ihre Haut landet als Lederprodukte in Deutschland. Foto: ZDF/Manfred KarremannRinder aus Brasilien nach der Ankunft in der Türkei. Auch ihre Haut landet als Lederprodukte in Deutschland. Foto: ZDF/Manfred KarremannDie ZDF-Dokumentation „37 Grad: Tiertransporte grenzenlos – Leder für Deutschland" hat vorgestern Abend hoffentlich vielen Zuschauern die Augen geöffnet: Es ist ein Irrglaube, dass Leder nur ein Abfallprodukt aus der Schlachtung und der Kauf unbedenklich sei! Für die Konsumware Leder müssen Tiere auf Lebendtransporten immens leiden! Dank der investigativen Recherchen von Manfred Karremann und Tierschützer*innen bekommen wir einen Einblick in die grausamen Verladungs- und Transportbedingungen der geschundenen Tiere.

Weiterlesen

Erfolg: LPT-Mienenbüttel wird Betriebserlaubnis entzogen!

Im eigenen Blut sterbend sich selbst überlassen: Dieses Leid ist nun vorbei!Im eigenen Blut sterbend sich selbst überlassen: Dieses Leid ist nun vorbei!Ein Meilenstein in der Tierschutzgeschichte: Der Kampf um die geschundenen Geschöpfe im LPT Mienenbüttel war erfolgreich! Der Landkreis Harburg hat dem LPT mit sofortiger Wirkung die Betriebserlaubnis entzogen.

Weiterlesen

Deutscher Tierschutzbund droht Klöckner mit Strafanzeige

Zu einem Leben in Leid verdammt: Sauen in Deutschland. Foto: ARIWAZu einem Leben in Leid verdammt: Sauen in Deutschland. Foto: ARIWAPressemitteilung Deutscher Tierschutzbund

Der Deutsche Tierschutzbund droht Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner mit einer Strafanzeige wegen des Verdachts auf Meineid und Tierquälerei – sollte die von ihr vorgelegte Änderung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung, speziell zur Haltung von Sauen in Kastenständen, in Kraft treten.

Weiterlesen

Ansprache an die Täter

Unsere 1. Vorsitzende, Sandra Gulla richtet eindringliche Worte an den Betreiber des LPT.Unsere 1. Vorsitzende, Sandra Gulla richtet eindringliche Worte an den Betreiber des LPT.Die Rede unserer 1. Vorsitzenden Sandra Gulla an der Bannmeile vor dem Wohnhaus von LPT-Betriebsinhaber Jost Leuschner:

Weiterlesen

Abbitte an einen Affen

Warten auf den Tod.Warten auf den Tod.Ich habe Dich nie persönlich kennengelernt. Nur die Fotos von Dir aus dem LPT kenne ich. Dort warst Du nur eine Nummer, ein Messinstrument im tödlich verlaufenden Tierversuch; zur Maschine degradiert und genauso behandelt.

Weiterlesen

LPT quält und betrügt

Zum Sterben sich selbst überlassen liegt dieser Beagle als ausgedientes Versuchsobjekt in seiner Zelle. Foto: SOKO Tierschutz /Cruelty Free InternationalZum Sterben sich selbst überlassen liegt dieser Beagle als ausgedientes Versuchsobjekt in seiner Zelle. Foto: SOKO Tierschutz /Cruelty Free InternationalWie ein aktueller Beitrag der ARD-Sendung FAKT offenbart, reichen die Gesetzesverstöße des LPT viel weiter als bisher bekannt: Ehemalige Mitarbeiter*innen äußern sich zu weiteren gravierenden Betrugsfällen bei durchgeführten Studien in anderen Niederlassungen.

Weiterlesen

Jeder kann etwas gegen das LPT tun!

Entwürdigt und elendig gefoltert - das Geschäft mit dem Leid der Tiere muss endlich aufhören!Entwürdigt und elendig gefoltert - das Geschäft mit dem Leid der Tiere muss endlich aufhören!Die massiven Tierschutzverstöße im LPT in Mienenbüttel schlagen weiter öffentlich Wellen. Bereits vier Geschäftspartner kündigten die Zusammenarbeit mit dem Todeslabor. Wir fordern alle Geschäftspartner des LPT auf, es diesen Unternehmen gleich zu tun! Aber auch jede und jeder von uns kann etwas gegen das LPT tun.

Weiterlesen

Legale Folter durch Tierversuche

Den Affen ist die Panik ins Gesicht geschrieben. Foto: SOKO Tierschutz/Cruelty Free InternationalDen Affen ist die Panik ins Gesicht geschrieben. Foto: SOKO Tierschutz/Cruelty Free InternationalUns alle haben die Fotos und Videos aus dem LTP-Labor zutiefst geschockt. Dabei dürfen wir nicht vergessen, dass die grausamen Zustände weitgehend bundesweiter Standard sind und seit eh und je existieren. Das besonders Verwerfliche ist, dass die meisten Gräueltaten beim Tierversuch mit dem Gesetz im Einklang sind.

Weiterlesen